Auf Spurensuche

Der Name gibt bis heute Rätsel auf

-
+
-

Die Forststraße ist eine relativ lange Ohligser „Querspange“ in exakter Nord-Süd-Richtung.

Sie verbindet das verkehrsberuhigte Einkaufszentrum, die Fußgänger-oase der Düsseldorfer Straße, vorbei am Kelders-Viertel und der alten Festhalle, mit den in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsenen Wohngebieten zum Viehbachtal hin. Relativ kurz ist sie allerdings im Solinger Stadtplan vertreten. Denn erst 1935 wurde sozusagen ihr Name erfunden, genauer, die bisherige Ohligser Kreuzstraße erhielt ihre aktuelle Bezeichnung, um Verwechslungen in der Großstadt Solingen zu vermeiden. Warum ausgerechnet „Forst“? Die Antwort scheint schwierig, selbst die Stadtverwaltung gab in einer Publikation 1972 das Rätsel weiter: „Grund der Benennung nicht bekannt“. Immerhin, die alten Ohligser wissen’s. Über die Forstraße ist man im Nu im idyllischen Wäldchen „Hackeser Bosch“, und dorthin zog es die Jünglinge seinerzeit in „damenhafter Begleitung“ nicht nur, um Brombeeren zu sammeln oder das Liebesleben der roten Waldameise zu studieren. -rom-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Frau fährt gegen geparktes Auto
Frau fährt gegen geparktes Auto
Frau fährt gegen geparktes Auto
Corona: KV korrigiert Zahl der Geimpften nach unten - Impfmobil unterwegs
Corona: KV korrigiert Zahl der Geimpften nach unten - Impfmobil unterwegs
Corona: KV korrigiert Zahl der Geimpften nach unten - Impfmobil unterwegs

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare