Ein Spielplatz für mich

Der Engelsberger Hof in Ohligs bietet themenbezogenes Spielen

Die Lok Schnaufi ist nach wie vor ein Höhepunkt auf dem Spielplatz Engelsberger Hof in der Ohligser Heide.
+
Die Lok Schnaufi ist nach wie vor ein Höhepunkt auf dem Spielplatz Engelsberger Hof in der Ohligser Heide.

In unserer Serie geht es dieses Mal mit persönlichem Einschlag um das größte Spielplatz-Gelände der Region.

Von Daniela Neumann

Solingen. Schon als kleines Kind war ich auf dem Spielplatz Engelsberger Hof in der Ohligser Heide nahe der Langhansstraße. Er ist mit 30 950 Quadratmetern der größte Spielplatz-Bereich der Region. Ein Besuch birgt jedes Mal etwas Nostalgie und neue Erfahrungen, eine spannende Mischung. Sie zeigt sich auch im Mix aus älteren und neuen Spielgeräten.

Der Klassiker schlechthin hier ist natürlich die alte Lok Schnaufi, die der heutige Verein „Volldampf für Kinder“ gerettet hat. Was gab es für Diskussionen, was war es Stadtgespräch, als die Verwaltung moderne Sicherheitsaspekte einbrachte. Klar sieht die Lok nun mit den Kletternetzen ein wenig aus wie eine Spinne im Netz. Sie fängt ja auch Kinder ein und begeistert sie für ihr Thema, die alte Technik hinter dem Zugfahren. Aus heutiger Sicht ist doch klar, dass die Stadt sich einfach in jeder Hinsicht absichern soll.

Auch aus vergangener Sicht übrigens, jedenfalls bei uns in der Familie: Ein Klassiker bei uns ist die Geschichte, dass ich als Kleinkind mit Schwung von einer Rutsche dort auf wackeligen Beinen gegen eine nahe Mauer stolperte und dann bis zum Nähen der Platzwunde der Hauptfigur in einem Splatter-Film alle Ehre machte. Eine solche Mauer in der Nähe einer Rutsche ist heute weder vorhanden noch denkbar. Ein Lob auf Erfahrung und Lernen, möchte ich sagen, bei der Stadt und bei mir, so ich nun auf Mauern und in Parcours oder hier vor der Torwand balanciere, statt wo vorzurennen.

Alle Folgen der Serie „Ein Spielplatz für mich“

Balancieren geht im Engelsberger Hof, so heißen die umlaufenden Waldwege und die nächste Straße, über runde Wippteller. Sie liegen mittig zwischen Schnaufi am einen und dem Holztipispielbereich am anderen Ende. Wer dort oder daneben an den Spielschiffen im Rollenspiel versinkt, hört wohl die rasselnde Glocke nicht, mit der der Eiswagen sein Ankommen signalisiert. Diskret stehen in der Nähe wenige mobile Toilettenkabinen, wie es neutral so schön heißt. Heiß wird es an den Grillstellen, sofern nicht Waldbrand-Gefahrenstufe 4 herrscht, worüber man sich selbst informieren muss.

Meine Kinder liebten übrigens auf diesem Spielplatz immer die alte, schnelle Rutsche mit seitlichem Blick auf Schnaufi. Liegt wohl in der Familie. Sie haben dann die Beine in die Hand genommen und sind auf zur Seilrutsche, den Schaukeln, zu den Tischtennisplatten. . . Integrative Elemente oder Streetsport, wer einen Überblick sucht, findet ihn auf der Seite der Stadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Solinger Fabrik für Schneidwaren erweitert Produktionsfläche
Solinger Fabrik für Schneidwaren erweitert Produktionsfläche
Solinger Fabrik für Schneidwaren erweitert Produktionsfläche
Erneut Gewaltvorwürfe in Solinger Kitas
Erneut Gewaltvorwürfe in Solinger Kitas
Erneut Gewaltvorwürfe in Solinger Kitas
Rattenbefall: Grundschule Stübchen muss Nebengebäude sperren
Rattenbefall: Grundschule Stübchen muss Nebengebäude sperren
Rattenbefall: Grundschule Stübchen muss Nebengebäude sperren
A3 und A46: Ab heute Abend nur je eine Spur frei
A3 und A46: Ab heute Abend nur je eine Spur frei
A3 und A46: Ab heute Abend nur je eine Spur frei

Kommentare