ST-Leser äußern ihren Unmut

Defekte Schranke im Brückenpark sorgt für Unmut

Die Schranke, die den Autoverkehr aus dem Brückenpark heraushalten soll, ist öfter defekt. Haus Müngsten und Stadt sprechen sich zeitnah für Reparaturen ab.
+
Die Schranke, die den Autoverkehr aus dem Brückenpark heraushalten soll, ist öfter defekt. Haus Müngsten und Stadt sprechen sich zeitnah für Reparaturen ab.

Im Brückenpark stehen Pkw vor dem Haus Müngsten.

Von Philipp Müller

Solingen. Steht im Müngstener Brückenpark die Schranke offen, nutzen dies Pkw-Fahrer, um auf den freien Flächen zu parken. Ein ST-Leser vermutet, das von der Lebenshilfe-Tochter Integra betriebene Haus Müngsten gehe so auf Kundenfang. Dem sei überhaupt nicht so, wehrt sich Lebenshilfe- und Integra-Geschäftsführer Andreas Engeln. Die Schranke sei aus verschiedenen Gründen immer wieder defekt und werde in Abstimmung mit den Technischen Betrieben der Stadt Solingen (TBS) jeweils zeitnah instandgesetzt. Zuletzt seien auch wieder Teile der Schranke ausgetauscht worden.

Der Müngstener Brückenpark wurde im Rahmen der Regionale 2006 umfangreich neu gestaltet. Die Idee war damals auch, den Autoverkehr aus der naturnahen Landschaft an der Wupper herauszuhalten. Die Schranke soll den Bereich entsprechend schützen. Anlieger des Brückenparks können diese aber öffnen.

Das mache auch das Haus Müngsten für Gäste, wenn etwa ein Hochzeitspaar vorfahre oder auch behinderte Gäste empfangen werden, erklärt Andreas Engeln. Sei die Elektrik der Schranke kaputt, werde sie geöffnet, um etwa Anlieferverkehr zu ermöglichen.

125 Jahre Müngstener Brücke

Haus Müngsten muss nochweiter saniert werden

Und für die Defekte gebe es verschiedene Ursachen. Kurios findet Engeln, dass es offenbar immer wieder Radfahrer sind, die beim Anblick der Müngstener Brücke dermaßen gefangen seien, dass sie die Schranke übersehen und in sie hineinkrachen. „Da haben wir schon den Notarzt rufen müssen“, berichtet Engeln.

Grundsätzlich sei es so, dass bei einer Störung die TBS benachrichtigt würden und sich auch schnell kümmerten. „Da arbeiten wir gut zusammen“, sagt der Geschäftsführer. Stehe die Schranke allerdings wegen Reparaturen länger offen, sei es dem Personal des Haus Müngsten nicht möglich, dort auch noch die Funktion der Parkplatzüberwachung auszuführen.

Im Haus Müngsten hatte das Wupperhochwasser für Schäden im sechsstelligen Eurobereich gesorgt. Noch seien nicht alle Sanierungsarbeiten erledigt, berichtet Engeln. Teilweise warteten Handwerker auf Material, teilweise mussten Arbeiten wiederholt werden, weil sich neue Schäden gezeigt hätten. Engeln rechnet zum Jahresende mit dem Abschluss der Arbeiten.

Die Schranke, die den Autoverkehr aus dem Brückenpark heraushalten soll, ist öfter defekt. Haus Müngsten und Stadt sprechen sich zeitnah für Reparaturen ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Notfall: 15-jähriger Solinger tut das einzig Richtige
Notfall: 15-jähriger Solinger tut das einzig Richtige
Notfall: 15-jähriger Solinger tut das einzig Richtige
Solinger Polizei soll Taser erhalten
Solinger Polizei soll Taser erhalten
Solinger Polizei soll Taser erhalten
Corona: Weiterer Todesfall in Solingen
Corona: Weiterer Todesfall in Solingen
Corona: Weiterer Todesfall in Solingen
Stadt Solingen wartet bei Trinkwasserbrunnen ab
Stadt Solingen wartet bei Trinkwasserbrunnen ab
Stadt Solingen wartet bei Trinkwasserbrunnen ab

Kommentare