Das müssen Freiwillige beim Beseitigen von Abfall beachten

Tipps, Telefonnummern, Links und E-Mail-Adressen

-bjb- Der Einsatz von Ariane Luks, Silke Höttges und ihren Mitstreitern sei aller Ehren wert und den Technischen Betrieben Solingen (TBS) bekannt, teilt die Stadt mit. „Die Prüfung der gemeldeten wilden Kippen vorab ist eine Notwendigkeit, da organisatorische und juristische Fragen im Vorfeld geklärt sein müssen“, so Sprecher Daniel Hadrys.

Die TBS hielten sich an die Abfallwirtschaftssatzung. Sollte sich Müll oder eine wilde Kippe beispielsweise auf einem Privatgrundstück befinden, könnten die TBS diese nicht ohne weiteres entfernen. „In einer solchen Situation setzen wir uns mit dem Eigentümer in Verbindung, um das weitere Vorgehen abzustimmen.“

Werde die Stadt über eine wilde Kippe benachrichtigt, beginne sie umgehend mit der Überprüfung. „Sofern alle organisatorischen und juristischen Fragen geklärt sind, fährt ein Mitarbeiter auf schnellstem Weg zu der wilden Kippe und beseitigt diese“, betont Hadrys. Kontakte und Adressen in der Übersicht:

Melden: Der beste Weg, eine wilde Kippe zu melden, geht laut Stadt über den Mängelmelder (t1p.de/1w6w). „Er ist kostenlos und einfach in der Bedienung. Zusätzlich sind auf der Homepage weitere Kontaktdaten angegeben“, so Hadrys. In der Regel werde ein Missstand, für den die TBS zuständig sind, innerhalb weniger Werktage beseitigt: „Natürlich gibt es Einzelfälle, bei denen die Abhilfe aufgrund der Komplexität des Vorgangs oder durch äußere Einflüsse, etwa schwieriger Abtransport durch schlecht anfahrbare Lage im Wald, länger dauert.“ Eine garantierte Ausführungsfrist sei nur begrenzt möglich.

Absprache: Abholorte sowie -zeiten für den Müll sollten Sammler mit dem Teilbetrieb Stadtbildpflege und Straßengrün absprechen: Tel. 2 90-45 03. wildekippen@solingen.de

Hilfe der Stadt: Privatpersonen, Gruppen oder Vereine, die in Solingen Müll auf öffentlichen Plätzen, Wegen oder im Gelände sammeln möchten, können sich an die Abfallberatung der TBS wenden. Von den TBS erhielten die Müllsammler Material (Handschuhe, Müllsäcke, Zangen), das nach Absprache zur Abholung an der Tersteegenstraße 21a bereitliege.

Schutzzeit und Schutzgebiet: Die Stadt weist auf die Brut- und Setzzeit hin. Vom 1. März bis 30. September ist der Artenschutz zu berücksichtigen, Zufluchts- und Brutstätten der Tiere dürfen nicht gestört werden. Da es in Solingen eine Reihe von besonders schützenswerten Habitaten und Naturdenkmälern gibt, sollte die Sammelroute generell mit der unteren Naturschutzbehörde abgestimmt werden: Tel. 2 90-65 79. m.klause@solingen.de

Weitere Adressen: Sollten bei der Sperrgutabfuhr Rückstände zurückbleiben: sperrmuell@solingen.de

Generelle Fragen rund um Abfall und Entsorgung: abfallberatung@solingen.de

Nicht geleerte Behälter: abfallsammlung@solingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Impfpflicht-Gegner liefern sich in Solingen Katz-und-Maus-Spiel mit Polizei
Impfpflicht-Gegner liefern sich in Solingen Katz-und-Maus-Spiel mit Polizei
Impfpflicht-Gegner liefern sich in Solingen Katz-und-Maus-Spiel mit Polizei
Mitte, Ohligs und Wald sind Hitzeinseln
Mitte, Ohligs und Wald sind Hitzeinseln
Mitte, Ohligs und Wald sind Hitzeinseln
Triage: Kliniken in Solingen bereiteten sich früh vor
Triage: Kliniken in Solingen bereiteten sich früh vor
Triage: Kliniken in Solingen bereiteten sich früh vor
Johnson-Geimpfte verlieren Status 2G plus
Johnson-Geimpfte verlieren Status 2G plus
Johnson-Geimpfte verlieren Status 2G plus

Kommentare