Schule

Das kann alles in die Schultüte

Stifte, Spitzer, Zubehör für den Schulranzen, Spielzeug oder eine Hörspiel-CD: In viele Schultüten zur Einschulung kommt inzwischen mehr hinein als nur Süßigkeiten. Foto: Anja Kriskofski
+
Stifte, Spitzer, Zubehör für den Schulranzen, Spielzeug oder eine Hörspiel-CD: In viele Schultüten zur Einschulung kommt inzwischen mehr hinein als nur Süßigkeiten.

Die aufwendig gestalteten Kunstwerke dürfen am ersten Schultag nicht fehlen.

Von Celia Matthaei

Traditionellerweise werden Kinder zu ihrer Einschulung mit Schultüten beschenkt. Die zum Teil aufwendig gestalteten Kunstwerke werden zum ersten Schultag sehnsüchtig erwartet. Diese sind dabei ganz vielfältig gefüllt. Das ST hat ein paar Ideen zusammengestellt, die individuell auf die Bedürfnisse und Vorlieben der Kinder angepasst werden sollten:

Schulutensilien

Für den Schulalltag brauchen Kinder Bleistifte, Buntstifte, Filzstifte, eine Schere, einen Spitzer und Wachsmalstifte. Diese eignen sich besonders für die Schultüte. Ein Lineal, ein Stundenplan, eine Trinkflasche, eine Brotdose sind ebenfalls sehr sinnvoll. Mit schuleigenen Planern oder Hausaufgabenheften und T-Shirts identifizieren sich die Erstklässler besonders mit ihrer Schule.

Spielzeug

Hier bieten sich zum Beispiel Spielzeuge an, die draußen und auch auf dem Pausenhof benutzt werden können: Springseile, Jo-Jos, Geschicklichkeitsspiele, kleine Bälle und Gummitwist- oder Faden- Spiele. Kartenspiele, Knete, ein Puzzle, Lego, Seifenblasen, Schattenwerfer-Taschenlampen, Playmobil, Entdecker-Tools, Fensterfarben (Window-Colours), Quartette, Mandalas und Rätselhefte können ebenfalls Platz in der Schultüte finden.

Lernmaterial

Sinnvolle Gegenstände, die das Lernen des Kindes begleiten und fördern können, sind ebenfalls nützlich. Zum Beispiel ein Rechenschieber, ein Rechenbrett, eine Lern-Uhr, ein ABC-Magnet-Set, ein Lesezeichen und natürlich Armbanduhren. Moderne Alternativen wären Lern-Apps, passend zu den eingeführten Lehrwerken an der Schule.

Snacks

Neben den beliebten Süßigkeiten gibt es auch viele gesunde und leckere Alternativen wie zum Beispiel Vollkornkekse, Nüsse, Äpfel, Salzstangen, ungezuckerte Fruchtriegel, Reiswaffeln und Maiswaffeln, die sich für die Befüllung von Schultüten eignen.

Bücher

Besonders passend sind hier kleine Bücher oder Hefte, die Einschulung oder Schule thematisieren oder sonstige altersgemäße und interessante Wissensgeschichten. Möglichkeiten wären kleine Hefte von „Was-ist-Was?“, „Wieso-Weshalb-Warum?“, „Lese-Maus“, „Benjamin Blümchen“, „Bibi Blocksberg“, „Bibi und Tina“, „Der kleine Rabe Socke“ und „Meine Freundin Conni“.

Sonstiges

Natürlich sind auch Geschenke sinnvoll, die nicht direkt etwas mit der Schule zu tun haben, wie zum Beispiel Aufkleber, Haarspangen, Haargummis, Armbänder, Glitzerstifte, Aufklebetattoo-Hefte, Mini-Ferngläser, Badeschaum, Kinderpflaster, Spardosen, Freundebücher, Taschenlampen und Hörspiele.

Die Serie

Die Serie „Die Schule beginnt“ beleuchtet bis Mitte August folgende Themen: Sicherer Schulweg für Kinder, Wie schwer darf der Schulranzen sein? und die Einschulungsuntersuchung. Außerdem stellen wir ein Solinger i-Dötzchen vor, das am 18. August eingeschult wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Fahren trotz Verbot: Autofahrer ignorieren Absperrungen
Fahren trotz Verbot: Autofahrer ignorieren Absperrungen
Fahren trotz Verbot: Autofahrer ignorieren Absperrungen
Frau fährt gegen geparktes Auto
Frau fährt gegen geparktes Auto
Frau fährt gegen geparktes Auto

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare