Personalie

Curt Mertens tritt als IHK-Vize zurück

Nach Verstoß gegen Solingen-Verordnung.

Von Andreas Tews

Der bisherige Vizepräsident der Bergischen Industrie- und Handelskammer (IHK), Curt Mertens, zieht Konsequenzen aus einem Verstoß gegen die Solingen-Verordnung. Der Unternehmer tritt mit sofortiger Wirkung von seinen Ämtern als IHK-Vize und als Vorsitzender des IHK-Fachbeirats für den Schutz der Marke „Solingen“ zurück. Dies teilte die Kammer gestern Abend mit.

Mertens führte die Manufaktur Carl Mertens zu der Zeit, als sie gegen die Solingen-Verordnung verstieß. Obwohl die Klingen der Messer einer Besteckreihe im Ausland gefertigt worden waren, wurden sie zeitweise als Solinger Produkte ausgezeichnet. Dies brachte der Manufaktur eine Abmahnung der IHK ein.

Bei der Kammer wertet man den Vorgang zwar als einmaligen und kleineren Verstoß. Vertreter anderer Klingenhersteller – einer von ihnen hatte die falsche Auszeichnung aufgedeckt – sehen aber den Wert der Marke „Solingen“ in Gefahr, wenn der oberste Hüter der Verordnung gegen deren Regeln verstößt. Mertens sprach von einem „peinlichen Zufall“ und bezeichnete den Vorgang als Versehen.

Die Entscheidung zum Rücktritt fiel nach IHK-Angaben in einem Gespräch des bisherigen Vize mit IHK-Präsident Thomas Meyer, Hauptgeschäftsführer Michael Wenge und dem für den Solingen-Schutz verantwortlichen IHK-Geschäftsführer Ludger Benda. Es sei darum gegangen, so betonte Mertens, Schaden von der Kammer abzuwenden. Er äußerte die Hoffnung, dass die Kammer auch in künftigen Fällen mit gleicher Härte vorgehe.

Seine Ämter als Mitglied der IHK-Vollversammlung, als Vorsitzender des Außenwirtschaftsausschusses sowie des Ausschusses für die IHK-Lehrwerkstatt Solingen wird Mertens bis zum Ende der Wahlperiode im Mai 2021 ausüben. Für den Vorsitz des Bezirksausschusses Solingen wird die IHK nach eigenen Angaben gemeinsam mit Curt Mertens in den nächsten Wochen eine Nachfolgeregelung suchen.

Mertens war mehr als 35 Jahre ehrenamtlich bei der Kammer aktiv. Dafür dankte ihm IHK-Präsident Meyer. Er habe sich „mit Herzblut an vorderster Stelle für das Städtedreieck und die regionale Wirtschaft eingesetzt“. Den Rücktritt bezeichnete er als „verantwortungsvollen aber notwendigen Schritt“.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach Unfall: L 74 in beide Fahrtrichtungen gesperrt
Nach Unfall: L 74 in beide Fahrtrichtungen gesperrt
Nach Unfall: L 74 in beide Fahrtrichtungen gesperrt
Viele Freizeitanlagen in Solingen bleiben geschlossen
Viele Freizeitanlagen in Solingen bleiben geschlossen
Viele Freizeitanlagen in Solingen bleiben geschlossen
Diebe stehlen Fernseher und Schlüsselbund
Diebe stehlen Fernseher und Schlüsselbund
Diebe stehlen Fernseher und Schlüsselbund
Corona: 7-Tage-Inzidenz sinkt weiter - Zweithöchster Wert im Bund
Corona: 7-Tage-Inzidenz sinkt weiter - Zweithöchster Wert im Bund
Corona: 7-Tage-Inzidenz sinkt weiter - Zweithöchster Wert im Bund

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare