Arzt rät zu Impfung

Corona-Zahlen stabilisieren sich in Solingen auf hohem Niveau

Die Corona-Pandemie hat die Klingenstadt weiter fest im Griff.
+
Die Corona-Pandemie hat die Klingenstadt weiter fest im Griff.

Bethanien-Chefarzt Prof. Randerath sieht Lage weiter kritisch und rät zur Impfung.

Von Simone Theyßen-Speich und Philipp Müller

Solingen. Die Corona-Pandemie hat die Klingenstadt weiter fest im Griff. So gab es am Wochenende zwei weitere Todesfälle. Ein 80-jähriger Mann ist mit Covid-19 in der Lungenfachklinik Bethanien verstorben, zudem verstarb eine 84-jährige Frau mit Vorerkrankungen. Die Zahl der Todesopfer in Solingen stieg damit auf 29 seit Ausbruch der Pandemie.

Auch an den Schulen bleibt die Situation weiter angespannt. So bestätigte das Gesundheitsamt bereits am Freitag drei positiv auf Corona getestete Schüler in der Jahrgangsstufe 11 an der Friedrich-Albert-Lange-Schule. Die Eltern der Jahrgangsstufe wurden am Freitag umgehend von der Schule informiert. Vorsorglich sollten die Schüler des Jahrgangs sowohl am Freitag als auch am heutigen Montag zu Hause bleiben. Zudem organisierte das Gesundheitsamt für alle Schüler der Jahrgangsstufe, die noch nicht getestet wurden, einen Reihentest-Termin für heute Vormittag im Testzentrum Bethanien.

Derweil ist die Zahl der Menschen, die in Solingen aktuell mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert sind, leicht zurückgegangen. Gestern gab es 497 aktuell Infizierte. Auch die Inzidenz, die Zahl der Infizierten in den vergangenen sieben Tagen auf 100 000 Einwohner gerechnet, sank auf 242,9. Gab es in der vergangenen Woche noch Tagessteigerungen von 70 oder sogar knapp 100 Neu-Infizierten von einem auf den anderen Tag, so lag die Zahl der bestätigten Neu-Infektionen in den vergangenen Tagen bei etwa 40 Personen pro Tag.

Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 2840 bestätigte Fälle gemeldet. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 2497 Personen. Da die Schulen betroffene Lerngruppen selbst in Quarantäne schicken können, sind die Listen der betroffenen Schüler nicht immer tagesaktuell in die Gesamtzahl der Stadt eingepflegt.

Bethanien-Chefarzt Prof. Winfried Randerath sieht in den aktuellen Solinger Zahlen zur Pandemielage keine Entspannung. Zwar steige die Zahl der mit dem Virus infizierten Solinger nicht mehr sprunghaft an, trotzdem sieht er die Lage weiter kritisch: „Wir befinden uns in einer Plateau-Situation, in der die Zahlen auf hohem Niveau verharren.“ In Bezug auf das kommende Impfzentrum in Solingen setzt er auf eine möglichst schnelle Durchimpfung der Menschen in der Klingenstadt. Generell gelte sein Rat: „Es wird bald erste Bürgerpflicht sein, sich impfen zu lassen.“

Aktuelle Informationen zur Corona-Situation in Solingen erhalten Sie in unserem Corona-Blog.

Welche Beschränkungen wegen des Coronavirus gelten aktuell in Solingen? Das haben wir für Sie in einem Artikel zusammengefasst, den Sie hier finden: Ein Überblick über die Corona-Regeln in Solingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Vollsperrung in der City wird aufgehoben
Vollsperrung in der City wird aufgehoben
Vollsperrung in der City wird aufgehoben
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare