Wirtschaft

Corona-Hilfen: Zweite Phase läuft

Die Wirtschaftsförderung erklärt, wie Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, vereidigte Buchprüfer oder Rechtsanwälte die Corona-Hilfen für Solinger Unternehmen erfolgreich beantragen können. Archivfoto: Christian Beier
+
Die Wirtschaftsförderung erklärt, wie Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, vereidigte Buchprüfer oder Rechtsanwälte die Corona-Hilfen für Solinger Unternehmen erfolgreich beantragen können.

Wirtschaftsförderung versteht sich als Partner der Wirtschaft und gibt Hilfestellung bei Anträgen – heimische Firmen sollen so unterstützt werden.

Von Philipp Müller

Solingen. Seit dem 2. November läuft der zweite, wenn auch kleinere Lockdown, das Herunterfahren der Wirtschaft. Noch ist nicht klar, wie die Bundesregierung den 75-prozentigen Umsatzausgleich für die Gastronomie, Fitnessstudios, den Kulturbetrieb und weitere Branchen gestalten will. Das Thema wird auch aufmerksam bei der Solinger Wirtschaftsförderung beobachtet. Denn dort gibt man Solinger Unternehmen und Soloselbstständigen seit Beginn der Corona-Pandemie im März Hilfestellung, wenn Not, Ebbe und Unklarheit in den Kassen oder bei Fragen zu Hilfsanträgen herrscht.

„Für das Programm für die Novemberumsätze werden wir schnell Ratschläge erarbeiten, sobald es uns vorliegt,“, verspricht Frank Balkenhol. Er ist der Geschäftsführer der städtischen Wirtschaftsförderung, die als GmbH der Stadt Solingen gehört. Doch bis dahin legt das Team im Gründer- und Technologiezentrum in Höhscheid die Hände nicht in den Schoß.

Inzwischen ist die „Phase 2“ der Coronahilfen etwa für Handel und Industrie angelaufen. Anträge für die Überbrückungshilfe können bereits kleine und mittelständische Unternehmen, Soloselbstständige und Freiberufler aller Branchen stellen, „die ihren Geschäftsbetrieb im Zuge der Corona-Krise ganz oder zu wesentlichen Teilen einstellen müssen“, erläutert das Rathaus ergänzend. Dabei werde der Zeitraum September bis Dezember 2020 betrachtet.

„Geld muss schnell bei den Unternehmen ankommen.“
Tim Kurzbach, Oberbürgermeister

Da seien viele Fragen zu klären, welche Unterlagen an welcher Stelle von wem vorgelegt werden müssen, betont Frank Balkenhol. Dabei könne die Wirtschaftsförderung die Solinger, die Anspruch auf Hilfen hätten, durch den Parcours der Antragstellung leiten. Gemeinsam könne untersucht werden, welche weiteren Stellen noch eingeschaltet werden müssen, um die Anträge erfolgreich zu gestalten.

Oberbürgermeister Tim Kurzbach (SPD) begrüße, dass der Bund seiner Verantwortung in der Corona-Krise gerecht werde, erklärt Rathaussprecherin Stefanie Mergehenn. Der OB selbst erklärt: „Jetzt müssen wir mit vereinten Kräften dafür sorgen, dass das Geld auch schnellstmöglich bei den bedürftigen Unternehmen und Selbstständigen ankommt.“ Das sind die wichtigsten Punkte:

Zielgruppe: Antragsberechtigt sind kleine und mittelständische Unternehmen, die einen Umsatzeinbruch von entweder mindestens 50 Prozent in zwei zusammenhängenden Monaten im Zeitraum April bis August 2020 gegenüber den jeweiligen Vorjahresmonaten oder mindestens 30 Prozent im Durchschnitt in den Monaten April bis August 2020 gegenüber 2019 hatten.

Zuschuss: Die maximale Höhe der Überbrückungshilfe beträgt 50 000 Euro pro Monat. Damit können Unternehmen je nach Höhe betrieblicher Fixkosten für die vier Monate bis zu 200 000 Euro an Förderung erhalten.

Erstattung: Ab sofort erhöht sich die monatliche Erstattung auf 90 Prozent der Fixkosten bei mehr als 70 Prozent Umsatzeinbruch, 60 Prozent der Fixkosten bei einem Umsatzeinbruch zwischen 50 und 70 Prozent oder 40 Prozent der Fixkosten bei einem Umsatzeinbruch zwischen 30 und 50 Prozent des jeweiligen Fördermonats im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Hilfsprogramm

Kontakt: Fragen können der Wirtschaftsförderung telefonisch unter Tel. 2 49 48 88 (Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr) gestellt werden.

Übersicht: Die Wirtschaftsförderung listet die neusten Informationen zu den verfügbaren Leistungen mit den entsprechenden Kontakten auf der eigenen Homepage auf:

https://wirtschaftsfoerderung-solingen-corona-information.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Inzidenzstufe 3 wird ausgesetzt - Impfzentrum am 2. und 3. August geschlossen
Corona: Inzidenzstufe 3 wird ausgesetzt - Impfzentrum am 2. und 3. August geschlossen
Corona: Inzidenzstufe 3 wird ausgesetzt - Impfzentrum am 2. und 3. August geschlossen
Radfahrer bei Zusammenstoß mit geparktem Fahrzeug lebensgefährlich verletzt
Radfahrer bei Zusammenstoß mit geparktem Fahrzeug lebensgefährlich verletzt
Radfahrer bei Zusammenstoß mit geparktem Fahrzeug lebensgefährlich verletzt
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden
Nach Unfall mit hohem Sachschaden: Die L 74 ist wieder frei
Nach Unfall mit hohem Sachschaden: Die L 74 ist wieder frei
Nach Unfall mit hohem Sachschaden: Die L 74 ist wieder frei

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare