Corona: Klinikum erhält 3,5 Millionen Euro

Das Klinikum erhält Geld für ausgefallene Behandlungen. Archivfoto: cb
+
Das Klinikum erhält Geld für ausgefallene Behandlungen. Archivfoto: cb

Aus einem Corona-Rettungsschirm des Landes für die Krankenhausfinanzierung in der Pandemie hat das Städtische Klinikum 3,5 Millionen Euro erhalten. Das teilte gestern eine Sprecherin des Hauses mit. Damit sei die Liquidität des Klinikums für die nächsten Wochen gesichert. Hintergrund ist, dass verschobene Behandlungen zu hohen Erlösausfällen geführt haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare