Corona on keïn Eng

Jet Löudern, dat wör schön.

Von Heidi Theunissen

Ouch, wenn sun Virus öm sech schläht, der Mensch malad om Röggen liëht, sech nix mieh dreht on nix mieh löppt, nen Berg van Sorgen sech huh hüppt. . . Süch de Natur, klatsch en de Häng, wir sind noch lange nit am Eng. Lött strohlend Bosch on Bluomen blüöhn, et Gras wähßt grüöner noch äs grüön, su mongkter löppt us Wopper do, et Früöjohr fispelt, se es do. On newerbeï hüört men se sagen: Et wierd wiër guot, hüört op te klagen. Dröm haulen wir de Beïn nett stell, sind söß ouch liëf on brav, on wenn us jöckt ouch büs dat Fell, bekennen wir doch Farf. Noh Sonneschinn on Kompeneï jet Löudern, dat wör schön. Ouch geilen müöß men allerleï, dat äwwer ohn Gedön.

De Virus hät nen langen Örm, es fückeg noch derbeï, geföhrlecher äs söß de Norm, wann send wir bluß wiër freï?

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare