codecentric: Neubau ragt heraus

Die Stadtverwaltung hat die Genehmigung für den Bau erteilt: Das Bürohaus hat zwei weit auskragende Obergeschosse. Geplant wurde es vom Langenfelder Architekturbüro „Rotterdam Dakowski“. Zeichnung: Rotterdam Dakowski

OHLIGS Zwischen der Hochstraße und der Sauerbreystraße entstehen zunächst 200 Arbeitsplätze.

Von Fred Lothar Melchior

Die codecentric AG krönt ihr bisher erfolgreichstes Geschäftsjahr mit einem sehenswerten neuen Firmensitz: Im ersten Quartal soll Baustart auf dem Buschmannschen Gelände an der Hochstraße in Ohligs sein. Auf einer Bürofläche von etwas über 4000 m² entstehen 200 Arbeitsplätze. Vorstand Mirko Novakovic rechnet mit gut einem Jahr bis zur Fertigstellung.

Damit sind alle Pläne vom Tisch, Düsseldorf zum Hauptsitz des IT-Unternehmens zu machen und die Solinger Arbeitsplätze (bisher im ehemaligen Ohligser Rathaus und Amtsgericht) aufzugeben. „Wir haben den Firmensitz bereits von Düsseldo DIENSTLEISTER FÜR 15 DAX-UNTERNEHMEN GESCHÄFTSFELD Die codecentric AG bietet maßgeschneiderte IT-Lösungen und Projektmanagement auf Basis agiler Methoden an, die Experten unter Begriffen wie Scrum, Kanban und XP kennen. Dabei arbeitet man auch mit Programmierern in Serbien sowie Bosnien und Herzegowina zusammen. Zu den Kunden zählen 15 Dax-Unternehmen. rf nach Solingen verlegt“, betont „Lokalpatriot“ Novakovic, der das Unternehmen vor rund zehn Jahren mit Rainer Vehns gründete.

Rasantes Wachstum seit der Gründung im Jahr 2005

Die beiden Diplom-Ingenieure sorgten für ein imposantes Wachstum, das 2014 besonders rasant war. „Es war das bisher erfolgreichste Jahr der codecentric AG“, sagt Mirko Novakovic. Die Software-Entwickler konnten Umsatz und Gewinn um mehr als 30 Prozent steigern; die Belegschaft wuchs entsprechend. Novakovic: „Wir haben im vergangenen Jahr 89 Mitarbeiter eingestellt, davon 38 am Standort Solingen.“ Ein Ende ist nicht abzusehen: Im ersten Quartal kommen 20 weitere Beschäftigte hinzu, davon 8 in Solingen. „Wachsen wir weiter so schnell, werden wir schon bald mit der Planung des zweiten Bauabschnitts an der Hochstraße beginnen“, ist Vorstand Novakovic sicher.

Für Ohligs ist es – in direkter Nähe des künftigen „Galileums“, das von codecentric unterstützt wird – eine weitere Aufwertung. Die Software-Spezialisten hatten sich auch die alte Ohligser Badeanstalt angesehen, waren aber mit der möglichen Raumausbeute nicht zufrieden. Gegen den Verkauf des Buschmannschen Geländes, einer Wiese mit Spielplatz, hatten sich die Grünen ausgesprochen. Sie konnten sich aber nicht durchsetzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

2G: Gäste und Passanten üben Kritik an Restaurant-Kontrolle
2G: Gäste und Passanten üben Kritik an Restaurant-Kontrolle
2G: Gäste und Passanten üben Kritik an Restaurant-Kontrolle
31-Jähriger fährt Porsche zu Schrott und flüchtet zu Fuß
31-Jähriger fährt Porsche zu Schrott und flüchtet zu Fuß
31-Jähriger fährt Porsche zu Schrott und flüchtet zu Fuß
Pläne für Neubau zwischen Fronhof und Clemens-Galerien werden konkret
Pläne für Neubau zwischen Fronhof und Clemens-Galerien werden konkret
Pläne für Neubau zwischen Fronhof und Clemens-Galerien werden konkret
Hängepartie um Stadtdirektoren-Posten
Hängepartie um Stadtdirektoren-Posten
Hängepartie um Stadtdirektoren-Posten

Kommentare