Nach der Corona-Pause kehrt das Leben zurück

Bierbörse, verkaufsoffener Sonntag und strahlende Sonne ziehen die Solinger in City

Die 2. Solinger Bierbörse und der verkaufsoffene Sonntag zogen Familie Buschhaus und Freunde bei besten Wetter in die Innenstadt in den Fronhof-Biergarten.
+
Die 2. Solinger Bierbörse und der verkaufsoffene Sonntag zogen Familie Buschhaus und Freunde bei besten Wetter in die Innenstadt in den Fronhof-Biergarten.

Nicht nur die Solinger haben Feste und Aktionen vermisst. Mit Fotostrecke. Am 3. Advent ist ein Weihnachtsmarkt geplant

Von Wolfgang Günther (Text) und Moritz Alex (Fotos)

Solingen. Die Solinger nutzen das schöne Wetter, die Bierbörse zwischen Altem Markt und Fronhof sowie auch den verkaufsoffenen Sonntag für einen Ausflug in die Innenstadt. Motor war von Freitag an die Bierbörse mit 13 Ständen. Diese und weitere große Feste hatten vielen seit Ausbruch der Corona-Pandemie gefehlt.

Wolfgang Ehlenbeck kam mit seiner Ehefrau Ulla am Samstag vom Brühler Berg in die Innenstadt. „Wir haben unseren Zöppkesmarkt, und all die anderen Feste in der Stadt schmerzlich vermisst“, sagte der Solinger, die Bierbörse – präsentiert vom Solinger Tageblatt – würde ein wenig von diesem Gefühl zurückbringen. Dazu auch der Standpunkt von Philipp Müller.

150 verschiedene Sorten wurden an den geräumig Ständen ausgeschenkt und sorgten so für eine schmackhafte Reise durch Europa: von Deutschland über Spanien und Portugal bis nach Tschechien, Belgien oder auch Polen. Für die Liebhaber anderer Getränke bot eine Cocktailbar clever gemixte Drinks mit oder ohne Alkohol an. Auch für den Imbiss und für Musik „Made in Solingen“ war gesorgt.

Wir haben unseren Zöppkesmarkt und all die anderen Feste in der Stadt schmerzlich vermisst.

Ulla und Wolfgang Ehlenbeck

Den Auftakt machte am Samstagmittag der Solinger Rockchor 60+. „Die Menschen auf dem Alten Markt waren dermaßen begeistert, dass wir gleich in zwei Stunden unser komplettes Repertoire abgespult haben“, sagte Chormitglied Michael Jaspert dem Tageblatt. Selbst Einzelhändler, wirkt Jaspert auch im Vorstand des Werbe- und Interessenrings Solingen Innenstadt (W.I.R.) mit. Der Interessenring hatte für die Bierbörse einen verkaufsoffenen Sonntag durchgesetzt.

2. Solinger Bierbörse und verkaufsoffener Sonntag

Bierbörse in Solingen
2. Solinger Bierbörse und verkaufsoffener Sonntag. © Moritz Alex
Bierbörse in Solingen
2. Solinger Bierbörse und verkaufsoffener Sonntag. © Moritz Alex
Bierbörse in Solingen
2. Solinger Bierbörse und verkaufsoffener Sonntag. © Moritz Alex
Bierbörse in Solingen
2. Solinger Bierbörse und verkaufsoffener Sonntag. © Moritz Alex
Bierbörse in Solingen
2. Solinger Bierbörse und verkaufsoffener Sonntag. © Moritz Alex
Bierbörse in Solingen
2. Solinger Bierbörse und verkaufsoffener Sonntag. © Moritz Alex
Bierbörse in Solingen
2. Solinger Bierbörse und verkaufsoffener Sonntag. © Moritz Alex
Bierbörse in Solingen
2. Solinger Bierbörse und verkaufsoffener Sonntag. © Moritz Alex
Bierbörse in Solingen
2. Solinger Bierbörse und verkaufsoffener Sonntag. © Moritz Alex
Bierbörse in Solingen
2. Solinger Bierbörse und verkaufsoffener Sonntag. © Moritz Alex
Bierbörse in Solingen
2. Solinger Bierbörse und verkaufsoffener Sonntag. © Moritz Alex
Bierbörse in Solingen
2. Solinger Bierbörse und verkaufsoffener Sonntag. © Moritz Alex
Bierbörse in Solingen
2. Solinger Bierbörse und verkaufsoffener Sonntag. © Moritz Alex
Bierbörse in Solingen
2. Solinger Bierbörse und verkaufsoffener Sonntag. © Moritz Alex
Bierbörse in Solingen
2. Solinger Bierbörse und verkaufsoffener Sonntag. © Moritz Alex
Bierbörse in Solingen
2. Solinger Bierbörse und verkaufsoffener Sonntag. © Moritz Alex

Detlev Ammann, Vorsitzender der W.I.R. teilte mit: „Etwa 20 Geschäfte hier im Bereich machen mit, dazu Geschäfte an der Hauptstraße, in den Clemens Galerien, und auch der Hofgarten hat geöffnet“. Ab Sonntagmittag unterhielten der Musiker Erwin Paech und die Rockgruppe Matter of Time die Einkaufsbummler und die Gäste der Bierbörse.

Mit der Sonne kamen am Sonntag auch die Besucher

War es am Sonntagmorgen noch ziemlich ruhig auf der Börse, nahm der Andrang nach Öffnung der Geschäfte deutlich zu. Clevere Geschäftsleute brachten ihre Waren auch gleich nach draußen vor die Geschäfte, das traumhafte Wetter am Wochenende bot alle Möglichkeiten. Auch die Bänke auf der Bierbörse wurden schnell belegt, davon profitierte auch die Gastronomie am Alten Markt und am Fronhof.

Unser Ausflug zu diesem Bierfest tut einfach gut.

Edeltraud und Horst Schmidt

„Unser Ausflug zu diesem Bierfest tut einfach gut, solch ein Fest haben wir lange vermisst, selbst unsere Kirmes wurde ja abgesagt“, berichten Edeltraud und Horst Schmidt, sie waren aus der Gartenstadt Haan zur Solinger Bierbörse gekommen.

Einige Besucher der Bierbörse machten auch einen Abstecher zum Trödelmarkt auf dem Neumarkt.

Alter Markt und Fronhof: Weihnachtsmarkt geplant

Am Alten Markt und auf dem Fronhof werden die Stände aufgebaut, es soll ein gemütliches Fest am 3. Adventswochenende mit einem vielseitigen Angebot werden. Rund um die Stadtkirche steht am 11. und 12. Dezember der Markt, Bewerber für einen Stand können sich beim Interessenring melden. Dazu soll die Innenstadt im Rahmen der Möglichkeiten des Vereins auch wieder weihnachtlich geschmückt werden. Insgesamt gibt es drei Anträge auf Weihnachtsmärkte in Solingen.

Meinung: Endlich wieder was los

Standpunkt von Philipp Müller

philipp.mueller@solinger-tageblatt.de

Die Innenstadt gut besucht, die Menschen sind bester Laune. So eine Schlagzeile kennen wir eigentlich eher aus der Zeit vor Corona. Doch mit der Bierbörse und einem verkaufsoffenen Sonntag kehrte eine Stück Normalität zurück – wenn auch noch mit gebremstem Schaum.

Drangvolle Enge in allen Straßen und Gassen gab es noch nicht, es war gut gefüllt. Noch gilt bei vielen die Vorsicht. Die sank in den Abendstunden natürlich dann, wenn der Alkohol mitregiert.

Werner Nolden und seinem Team war es aber gelungen, der Bierbörse etwas Biergartenatmosphäre zu verleihen. Das entzerrte die Besucher deutlich und sie merkten kaum, dass doch deutlich weniger Stände angesteuert werden konnten als bei der Premiere vor zwei Jahren.

Auch für den Handel ist der zusätzliche Verkaufstag ein Segen. Doch auch hier gilt: Die Solinger müssen sich erst wieder an die neuen Angebote gewöhnen – rund anderthalb Jahre gab es das alles nicht. Doch unter dem Strich war in fast allen Gesichtern die Erleichterung zu sehen: „Endlich geht es wieder los.“ Möge da einfach jetzt mehr kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Welche Kreuzung suchen wir heute?
Welche Kreuzung suchen wir heute?
Welche Kreuzung suchen wir heute?
Impfstation: Falsches Vakzin gespritzt
Impfstation: Falsches Vakzin gespritzt
Impfstation: Falsches Vakzin gespritzt
Corona: Erneut Todesfall in Zusammenhang mit Covid-19 in Solingen
Corona: Erneut Todesfall in Zusammenhang mit Covid-19 in Solingen
Corona: Erneut Todesfall in Zusammenhang mit Covid-19 in Solingen
Torsten Sträter ist der Erzähler unter den Comedians
Torsten Sträter ist der Erzähler unter den Comedians
Torsten Sträter ist der Erzähler unter den Comedians

Kommentare