Info

Busfahrer haben Hausrecht

Die Busfahrer besitzen in den Bussen der Stadtwerke Solingen das Hausrecht.

Darauf weist Silke Rampe, Sprecherin des Verkehrsbetriebs, hin. Eine ST-Leserin berichtete von einer Busfahrt, bei der sich ein Fahrgast geweigert haben soll, eine Mund-Nase-Maske zu tragen. Sie habe daraufhin den Fahrer vergeblich um Hilfe gebeten. „Der Fahrer hätte tätig werden dürfen“, betont Silke Rampe. Demnach dürfen Busfahrer auch Fahrgäste dazu auffordern, den Bus zu verlassen. Im Notfall könne auch die Polizei hinzugezogen werden. Oft ziehe das aber Busverspätungen nach sich, die Fahrgäste müssten länger mit den Masken im Bus sitzen. „Wir werden unsere Fahrer nochmals intern für die Maskenpflicht sensibilisieren und auf ihr Hausrecht aufmerksam machen“, sagt Rampe. -axd-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Corona-Zahlen steigen durch Reiserückkehrer
Corona-Zahlen steigen durch Reiserückkehrer
Corona-Zahlen steigen durch Reiserückkehrer
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert - Impfaktion wird wiederholt
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert - Impfaktion wird wiederholt
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert - Impfaktion wird wiederholt
Solinger dreht mit Schauspieler Heiner Lauterbach
Solinger dreht mit Schauspieler Heiner Lauterbach
Solinger dreht mit Schauspieler Heiner Lauterbach

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare