Unfall

Fahrzeuge stoßen frontal zusammen - Solinger schwer verletzt

Der Transporter ist nach dem Unfall ein Totalschaden.
+
Der Transporter ist nach dem Unfall ein Totalschaden.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstag im Kreuzungsbereich der Kölner Straße und der Straße Eichenplätzchen.

Burscheid. Bei einem Unfall am Donnerstag wurden zwei Personen schwer verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr gegen 13.10 Uhr ein 59-Jähriger aus Solingen mit einem Peugeot aus Burscheid kommend die Kölner Straße und beabsichtigte, im Kreuzungsbereich nach links auf die L 310 in Richtung Hauptstraße abzubiegen.

Beim Abbiegen übersah er jedoch vermutlich aufgrund der tiefstehenden Sonne einen 63-jährigen Leverkusener, der den Kreuzungsbereich mit seinem Audi aus Leverkusen kommend geradeaus in Richtung Burscheid passieren wollte. Es kam zum Zusammenstoß, beide Fahrzeuge wurden vorne total zerstört.

Die beiden Fahrer verletzten sich bei dem Unfall schwer und wurden in nahegelegene Krankenhäuser gebracht. Beide Fahrzeuge wiesen einen Totalschaden auf und wurden abgeschleppt. Der Gesamtschaden wird aktuell auf circa 27.000 Euro geschätzt.

Auf Höhe der Unfallstelle wurde die Fahrbahn für rund zwei Stunden vollständig gesperrt. 

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Alte Schalterhalle bleibt vorerst geschlossen
Alte Schalterhalle bleibt vorerst geschlossen
Alte Schalterhalle bleibt vorerst geschlossen
Jogger stürzt im Waldgebiet am Wiesenkotten
Jogger stürzt im Waldgebiet am Wiesenkotten
Jogger stürzt im Waldgebiet am Wiesenkotten
Klärschlamm: Hunderte Fische verendet
Klärschlamm: Hunderte Fische verendet
Klärschlamm: Hunderte Fische verendet
Messerattacke in Ohligs: Angeklagte berufen sich auf Notwehr
Messerattacke in Ohligs: Angeklagte berufen sich auf Notwehr
Messerattacke in Ohligs: Angeklagte berufen sich auf Notwehr

Kommentare