Abstimmung

Bürgerpreis 2021: Das sind die vier Kandidaten

Nach der Preisverleihung im vergangenen Jahr wird nun ein neuer Preisträger gekürt: Ab heute können Sie abstimmen.
+
Nach der Preisverleihung im vergangenen Jahr wird nun ein neuer Preisträger gekürt: Ab heute können Sie abstimmen.

Die Jury hat die Bewerber ausgewählt – jetzt entscheiden die ST-Leser

Die vier Kandidaten für den Solinger Bürgerpreis 2021 stehen fest. Aus mehr als 30 Vorschlägen wählte die Jury die Bewerber aus, die wir Ihnen nun zur Wahl stellen: Gabriela Fritz, Bettina Heuschkel, Daniel Marks und Enver Perviz. Aus diesem Quartett können Sie, die Leser des Solinger Tageblatts, den Träger des Solinger Bürgerpreises 2021 wählen. Sie können sich dabei über unsere Homepage oder mit Hilfe des auf dieser Seite abgedruckten Coupons beteiligen.

Das kann sich lohnen: Unter den Teilnehmern verlosen wir drei „Froschkönig“-Skulpturen des Künstlers Stefan Seeger. Die Gewinner erhalten einen Gutschein und können für sich eine Skulptur in der Farbe auswählen, die ihnen am besten gefällt.

Stefan Seeger stellt drei „Frogking“-Skultpuren für den Solinger Bürgerpreis zur Verfügung.

Die vier Bürgerpreis-Kandidaten werden im Solinger Tageblatt in den kommenden Ausgaben ausführlich vorgestellt. Für sie gilt: Sie leisten in ihrer Freizeit Außergewöhnliches – und das im Ehrenamt. Sie setzen sich dabei für andere und somit für das gesellschaftliche Miteinander ein. Genau solche Personen sollen mit dem Bürgerpreis ausgezeichnet werden. Der wird dieses Jahr bereits zum fünften Mal verliehen.

Preisträger im vergangenen Jahr war der in vielen sozialen Projekten – unter anderem in der Initiative „Friedensdorf“ – engagierte frühere ST-Fotograf Uli Preuss. In den Jahren davor waren Renate Butz, die sich für Kinder aus Tschernobyl einsetzt, der in der Flüchtlingsarbeit aktive Arzt Dr. Christoph Zenses und der in der Behindertenarbeit engagierte Andreas Griese ausgezeichnet worden.

Kandidaten für den Solinger Bürgerpreis 2021: Gabriela Fritz, Bettina Heuschkel, Daniel Marks, Enver Perviz

Gabriela Fritz unterstützt mit einer Facebook-Gruppe Solinger Geschäfte.

Gabriela Fritz: Im vergangenen Jahr gründete Gabriela Fritz die Facebook-Gruppe „Solinger Geschäfte in der Corona Zeit unterstützen“. Inzwischen zählt sie 10 400 Mitglieder. Unternehmer können auf ihre Waren und Dienstleistungen aufmerksam machen, Kunden für ihre liebsten Geschäfte und Restaurants werben. „Das läuft super“, sagt die Ohligserin. Sie selbst investiert neben ihrem Beruf viel Zeit, um die Geschäftsleute zu unterstützen: „Sonst gibt es die Läden irgendwann nicht mehr.“ Um das zu verhindern, wünscht sie sich weitere Mitglieder. Als „Kopf“ steht die 40-Jährige an der Spitze der Initiative und weiß, dass sie sich dabei auf etliche Mitstreiter verlassen kann.

Bettina Heuschkel ist bei der Tanzformation Schiwa und beim VfB aktiv.

Bettina Heuschkel: Für den Karneval und den Sport schlägt im Ehrenamt das Herz von Bettina Heuschkel. 1998 gehörte sie zu den sieben Gründungsmitgliedern der Tanzformation Schiwa. Bis 2011 war sie dort als Tänzerin aktiv. Nach wie vor trainiert die 55-Jährige die Kindergruppen der Schiwa. Ein Höhepunkt ihres karnevalistischen Lebens war die Session 2011/12, als sie zusammen mit ihrem Ehemann Bernd das Prinzenpaar bildete. Beim VfB Solingen gehört Heuschkel dem geschäftsführenden Vorstand an. Seit 2003 ist sie im Verein eine der Organisatoren des Fußballcamps. Sie kümmert sich um die Verpflegung, Betreuung und die Finanzierung.

Daniel Marks lässt ausgemusterte Computer für bedürftige Schüler aufrüsten.

Daniel Marks: Das Engagement von Daniel Marks hat einen sozialen und einen technischen Charakter. Er ist der Initiator der Initiative „Hey Alter“. Die Idee dahinter ist: Unternehmen und Privatleute spenden ihre ausgemusterten, aber gut erhaltenen Computer. Die werden dann für bedürftige Schüler umgerüstet, damit sie für schulische Dinge einen Rechner zur Verfügung haben. Nicht nur auf Spenden ist Marks dabei angewiesen. Er hat diese aus Braunschweig stammende Idee zwar nach Solingen „importiert“. Marks betont aber auch, dass sie ohne die vielen engagierten Mitstreiter keinen so großen Erfolg gehabt hätte. Schon nach wenigen Wochen standen Ende 2020 rund 200 Geräte zum Umrüsten zur Verfügung.

Enver Perviz bietet Jugendlichen in der Fuhr eine Perspektive durch Sport.

Enver Perviz: Seit 2013 – als er dem Jugendstadtrat angehörte – ist Enver Perviz in Solingen ehrenamtlich engagiert. Aktuell ist er als „gute Seele“ in der Fuhr bekannt. In der Fuhrgemeinschaft betreut der 26-Jährige das Projekt „Sport um Mitternacht“, dass Jugendlichen über den Sport eine Perspektive vermitteln soll. Jeden Freitagabend schließt er den Jugendlichen um 22 Uhr die Sporthalle Rennpatt auf, die ihnen dann bis 1 Uhr nachts zur Verfügung steht. Als Betreuer der Gruppe bietet Perviz den Teilnehmern seit mehr als zwei Jahren eine Alternative zu anderen Beschäftigungen, die weniger sinnvoll – oder gar kriminell – sein könnten.

Bürgerpreis 2021: So läuft die Abstimmung - Ende am Sonntag, 30. Mai

Der Bürgerpreis wird von der Stadt-Sparkasse Solingen ausgelobt. Das Solinger Tageblatt (als Mit-Initiator) und Radio RSG unterstützen das Projekt als Medienpartner. Der Preis ist mit 2500 Euro dotiert. Der Erstplatzierte erhält 1000 Euro für sein ehrenamtliches Projekt, die anderen drei Kandidaten bekommen jeweils 500 Euro. Die Abstimmung läuft bis Sonntag, 30. Mai. Bis dahin müssen Ihre Rückmeldungen per Coupon oder über die Bürgerpreis-Internetseite des Solinger Tageblatts eingetroffen sein: www.solinger-tageblatt.de/buergerpreis. Unter allen Abstimmungsteilnehmern werden drei Gutscheine über je eine „Frog King“-Skulptur des Künstlers Stefan Seeger verlost.

Wir versichern Ihnen, dass Ihre persönlichen Daten sowie die Daten genannter Dritter nur im Rahmen des Solinger Bürgerpreises verwendet werden. Eine Nutzung zu Werbezwecken o. ä. erfolgt nicht (www.solingertageblatt. de/datenschutz).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare