OB-Kandidat

Brattig fegt den Walter-Scheel-Platz

Mit Mitstreitern aus Partei und FDP-Anhängern setzte OB-Kandidat Raoul Brattig ein Zeichen für mehr Sauberkeit. Foto: Michael Schütz
+
Mit Mitstreitern aus Partei und FDP-Anhängern setzte OB-Kandidat Raoul Brattig ein Zeichen für mehr Sauberkeit.

FDP appelliert an Eigenverantwortung.

Solingen. Mit Schrubbern, Besen und Greifzangen bewaffnet, machte sich am Donnerstag eine knapp ein Dutzend Köpfe große Gruppe auf, den Walter-Scheel-Platz zu säubern. Dazu aufgerufen hatte Raoul Brattig, er ist der FDP-Kandidat für die kommende Wahl zum Oberbürgermeister. Doch die Mitglieder der FDP, Jungen Liberalen und Anhänger Brattigs wollten ihr Müllsammeln ausdrücklich nicht als Kritik an der Arbeit und dem Konzept der Technischen Betriebe verstanden wissen, die für mehr Sauberkeit in der Stadt sorgen.

„Wir wollen ein Zeichen setzen, dass jeder Bürger selbst für die Sauberkeit verantwortlich ist“, erklärte Brattig. Mit einer Greifzange sammelte ein Mitstreiter eine Hülle eines Snacks auf – die müsste da nicht liegen. Eigenverantwortung will Raoul Brattig auf vielen Themenfeldern im Wahlkampf anführen. In der Corona-Krise komme es zu enormen Belastungen für den kommunalen Haushalt. Doch es sei ihm zu einfach, jetzt nur nach Zuschüssen von Land und Bund zu verlangen.

„Wir werden uns alle freiwilligen Leistungen der Stadt anschauen müssen“, ist sich der FDP-Politiker sicher. Das reiche vom Sport über die Kultur bis hinein in den Sozialbereich. Wo er streichen wolle, das könne er jetzt noch nicht sagen. Denn noch würden nicht alle Kosten für die Bewältigung der Pandemie-Folgen vorliegen. Aber gespart werden müsse, das könne und dürfe man nicht verschweigen.

Im Wahlkampf werde vieles anders werden. Infostände seien nicht mehr entscheidend. Brattig und sein Team setzen auch auf digitalen Wahlkampf. pm

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe übertrifft alle Erwartungen
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe übertrifft alle Erwartungen
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe übertrifft alle Erwartungen
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter - Impfungen in Burg und Südpark
Solinger Jugendamt bestätigt Trend: Gefährdungen von Kindeswohl nehmen zu
Solinger Jugendamt bestätigt Trend: Gefährdungen von Kindeswohl nehmen zu
Solinger Jugendamt bestätigt Trend: Gefährdungen von Kindeswohl nehmen zu
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare