Am 29. Oktober wurde das Amtsgericht Solingen geräumt

Nach Bombendrohungen an NRW-Gerichten: Ermittler vermuten rechten Hintergrund

Das Amtsgericht Solingen wurde geräumt.
+
Das Amtsgericht Solingen wurde geräumt.

Nach den Bombendrohungen gegen insgesamt elf Gerichte in NRW vermuten die Ermittler einen rechtsextremen Hintergrund. Auch das Amtsgericht Solingen war von den Drohungen betroffen.

+++ Update 9. November +++ Ermittler vermuten rechten Hintergrund

Solingen. Wie aus einem vertraulichen Papier des Justizministeriums hervorgeht, das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt, hatte der noch unbekannte Täter für die Mail-Adresse den Namen von zwei offenbar unbeteiligten Männern benutzt - bei denen es dann zu Razzien kam.

Laut Ministerium war am späten Abend des 28. Oktobers unter anderem beim Landgericht Wuppertal, Amtsgericht Solingen und Remscheid die Mail eingegangen, in der noch acht weitere Gerichte bedroht wurden. Der Absender nannte sich „Lang lebe Jürgen Rieger“ - nach einem 2009 verstorbenen Anwalt und NPD-Funktionär. Die Mail fiel erst am nächsten Morgen auf, als die Poststellen öffneten. Alle betroffenen Gerichte wurden geräumt. Die Polizei gab schnell Entwarnung.

Die Mail führte zu einem ausländischstämmigen Mann und seinem Vater aus dem Westen Nordrhein-Westfalens, die beide den gleichen Namen und Vornamen haben. Bei einer Hausdurchsuchung gab der Sohn der Polizei freiwillig alle Geräte mit - und beteuerte, nichts mit der Mail zu tun zu haben. Die Ermittler gehen laut Bericht von der Unschuld der Männer aus. Der wahre Täter hatte eine Verschlüsselungssoftware benutzt, um seine digitale Spur zu verwischen.

+++ Meldung vom 29. Oktober +++ Bombendrohungen an NRW-Gerichten: Amtsgericht nach Alarm geräumt

Solingen. Eine Bombendrohung, die die Täter an Gerichte in ganz NRW ausgesprochen hatten, richtete sich in Solingen am Freitagmorgen gegen 8 Uhr auch gegen das Amtsgericht an der Goerdelerstraße (Foto). „Nach dem Hinweis der Polizei haben wir sofort das gesamte Gebäude evakuiert“, erklärt Amtsgerichts-Direktor Markus Asperger. Etwa 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich zu dem Zeitpunkt im Gebäude befanden, versammelten sich vor dem Amtsgericht. „Aufgrund der Gleitzeit waren es zum Glück noch nicht so viele“, so Asperger.

Kollegen, die dann nach und nach zum Dienst kamen, wurden erst gar nicht ins Gebäude gelassen. „Gegen 10 Uhr kam dann die Nachricht, dass die Gefahrenlage aufgehoben sei und alle wieder ins Gebäude dürfen“, beschreibt Asperger.  -sith-

+++ Meldung von 9.40 Uhr +++

Solingen. Am Solinger Amtsgericht lief heute Morgen ein großer Polizeieinsatz. Das Amtsgericht musste am Morgen geräumt werden. Der Bereich rund um das Gericht war weiträumig abgesperrt. Grund dafür soll eine Bombendrohung sein, von der mehrere Gerichte in NRW betroffen sind.

Die Polizei bestätigt derzeit allerdings nur die polizeilichen Einsätze, die zur Räumung und Untersuchung der Räume führten.

Gleiches gilt für das Wuppertaler Landgericht und das Remscheider Amtsgericht.

Gegen kurz nach 10 Uhr wurde der Einsatz beendet.

Weitere Infos folgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: Diese Regeln und Zugangsvoraussetzungen gelten in Solingen
Corona: Diese Regeln und Zugangsvoraussetzungen gelten in Solingen
Corona: Diese Regeln und Zugangsvoraussetzungen gelten in Solingen
Seniorin stürzt im Bus und verletzt sich schwer - Polizei sucht Zeugen
Seniorin stürzt im Bus und verletzt sich schwer - Polizei sucht Zeugen
Seniorin stürzt im Bus und verletzt sich schwer - Polizei sucht Zeugen
Radfahrer beschädigt Auto und flüchtet
Radfahrer beschädigt Auto und flüchtet
Radfahrer beschädigt Auto und flüchtet
Corona: Inzidenz sinkt leicht - Teststelle im Theater und Konzerthaus öffnet
Corona: Inzidenz sinkt leicht - Teststelle im Theater und Konzerthaus öffnet
Corona: Inzidenz sinkt leicht - Teststelle im Theater und Konzerthaus öffnet

Kommentare