Gymnasium Vogelsang

„Bleibt kritisch, hinterfragt, seid für eure Mitmenschen da“

Die Abiturienten Lenard Filter und Shaha Hasan moderierten das Bühnenprogramm.
+
Die Abiturienten Lenard Filter und Shaha Hasan moderierten das Bühnenprogramm.

Dass es immer einen Verlierer geben muss, stimmt nicht, denn an manchen Tagen gibt es nur Gewinner.

Von Jonathan Hamm

Einer dieser Tage war die Zeugnisverleihung des Gymnasium Vogelsang, und Gewinner waren die Abiturienten, die für ihre harte Arbeit mit dem höchsten Schulabschluss in Deutschland belohnt wurden; die Eltern, die stolz sehen konnten, dass ihre Kinder zu jungen Erwachsenen herangereift sind; und die Lehrer, die ihre Schüler auf diesem Weg begleitet haben.

Feierlich fand am Freitag die Zeugnisverleihung statt. Die Sonne strahlte mit den Abi-turienten um die Wette und Dutzende Handykameras hielten jeden Moment für die Ewigkeit fest. Es wurde auf den Erfolg angestoßen und der kommt nicht von ungefähr: Früh aufstehen, in Unterrichtsstunden gegen die Müdigkeit ankämpfen, Klausuren schreiben .  . . Schulleiter Karsten Wiemann weiß, wie anspruchsvoll die vergangenen Jahre für die Schüler waren – doch die harte Arbeit hat sich ausgezahlt.

„15 von euch haben eine Eins vor dem Komma“, hob der Schulleiter die herausragenden Leistungen einiger Schüler hervor, aber jeder – egal welche Note auf dem Papier stand – wurde namentlich auf die Bühne gerufen und bekam seinen eigenen persönlichen Moment.

Beratungslehrerin Canan Tercan erinnerte sich an die schwierigen Zeiten, die die Schüler in ihrer Oberstufenzeit hätten bewältigen müssen, und sprach dabei nicht nur von den gewöhnlichen Dingen wie dem Schulstress, sondern vor allem von der Pandemie, die die Schüler mitten in einer der wichtigsten Phasen in ihrem Leben getroffen hat. Sie hätten sich solidarisch gezeigt und oft zurückstecken müssen. Doch trotz dieser Hürden haben sie auch diese Zeit erfolgreich gemeistert.

Tercan schaute nicht nur in die Vergangenheit, sondern blickte auch in die Zukunft. „Heute schließt ihr ein Kapitel eures Lebens ab und beginnt gleichzeitig ein neues“, fasste sie zusammen und gab ihren Schülern noch letzte Tipps für ihre Zukunft mit, bevor sie die Schule endgültig verließen: „Bleibt kritisch, hinterfragt, seid für eure Mitmenschen da.“

Mit einem „Carpe diem, Nutze den Tag“ verabschiedete Karsten Wiemann den Abiturjahrgang, und nachdem die Schüler das Schulgelände am Ende des Tages verließen, schlugen sie nicht nur unterschiedliche Heimwege, sondern auch Lebenswege ein.

Sechs Absolventen schafften an der Fals die Abi-Traumnote 1,0

Humboldtgymnasium - Viermal 1,0 und Ehrungen für außergewöhnliche Leistungen

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Festival „Pow Wow You“ ist Startrampe für Karrieren
Festival „Pow Wow You“ ist Startrampe für Karrieren
Festival „Pow Wow You“ ist Startrampe für Karrieren
Ausgefallene Displays: Keine Infos für Fahrgäste
Ausgefallene Displays: Keine Infos für Fahrgäste
Ausgefallene Displays: Keine Infos für Fahrgäste
Das Tageblatt wirft einen genauen Blick in die Stadtteile
Das Tageblatt wirft einen genauen Blick in die Stadtteile
Das Tageblatt wirft einen genauen Blick in die Stadtteile
Digitalisierung: Solingen erfindet sich neu
Digitalisierung: Solingen erfindet sich neu
Digitalisierung: Solingen erfindet sich neu

Kommentare