Bezeichnung gibt einige Rätsel auf

-
+
-

Spurensuche

WALD -rom- Von der Altenhofer Straße führt die Krausener Straße talwärts hinunter ins gleichnamige Bachtal. Das alte Krausen verspricht sozusagen einen Blick ins Solingen des fernen Mittelalters. Denn der historische Walder Bauernhof gleichen Namens war schon zu Zeiten der frühen Grafen von Berg ein Fronhof der Abtei Deutz. Alte Urkunden, so dokumentiert Stadthistoriker Heinz Rosenthal, schreiben den Namen noch als „Crouhusin“, wobei es für den Heimatforscher doch eher fraglich ist, dass ein in Köln verorteter, im Rheinland weit verbreiteter Familienname „Krauhausen“ im 17. Jahrhundert wirklich auch etwas mit unserem Walder Ortsnamen zu tun haben sollte. Da folgen wir wohl lieber dem alter Rektor Rudolf Picard, der das mundartliche „Krusen“ in seinem „Sprachschatz“ erwähnt, dem er zusätzlich den „Ortsnamen Em Krausen“ zuordnet. Seine Übersetzung zollt außerdem dem reichlich bewaldeten bergischen Land unserer frühen Vorfahren Tribut. Sein „Krusen“ bedeute nämlich „ein Hochwald inmitten kleinen Gehölzes“. Diese sprachliche Lösung wird man im „Wauler Dorp“ sicher sofort akzeptieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Auto umgekippt - 65-Jähriger leicht verletzt
Auto umgekippt - 65-Jähriger leicht verletzt
Auto umgekippt - 65-Jähriger leicht verletzt
Müngstener Brücke: Naturschutzbeirat sieht Hindernisse beim Skywalk
Müngstener Brücke: Naturschutzbeirat sieht Hindernisse beim Skywalk
Müngstener Brücke: Naturschutzbeirat sieht Hindernisse beim Skywalk
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest
E-Roller sorgen in Solingen weiter für Konfliktpotenzial
E-Roller sorgen in Solingen weiter für Konfliktpotenzial
E-Roller sorgen in Solingen weiter für Konfliktpotenzial

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare