Beutekunst

Goldenes Buch der Stadt Solingen befindet sich in den USA

Das bisher verschwundene Goldene Buch gilt als ein Meisterwerk der Solinger Handwerkskunst. Foto: Stadtarchiv
+
Das bisher verschwundene Goldene Buch gilt als ein Meisterwerk der Solinger Handwerkskunst.

Das Prunkstück gilt seit dem Zweiten Weltkrieg als verschwunden. Besitzer ist nach exklusiven ST-Informationen ein Sammler aus Wisconsin.

Von Stefan Prinz

Seit dem Einmarsch der US-amerikanischen Truppen am Ende des Zweiten Weltkriegs im Jahr 1945 verliert sich die Spur des Goldenen Buches der Stadt Solingen. Dem Tageblatt liegen jetzt exklusive Informationen darüber vor, dass das Buch noch existiert. Es befindet sich im Besitz eines Sammlers im US-Bundesstaat Wisconsin – in einer Stadt am „Lake Superior“. Der Sammler soll das Buch vor einigen Jahren für rund 17.000 Euro auf einer Messe in den USA gekauft haben.

Die Chance, dass das Buch demnächst wieder in die Klingenstadt zurückkehren könnte, ist allerdings nicht besonders groß. Das Buch ist nämlich in der sogenannten „Lost Art“-Datenbank (Verlorene Kunst) gelistet und gilt als Beutekunst. Informierten Kreisen zufolge beunruhigt dieser Aspekt auch den jetzigen Besitzer, dessen Name unserer Redaktion bekannt ist. Eine Tageblatt-Anfrage unserer Zeitung per E-Mail ließ dieser bisher unbeantwortet.

Lesen Sie auch: Goldenes Buch weckt musikalische Erinnerungen

Das Buch hat offensichtlich auch deshalb in gewissen Sammlerkreisen einen Reiz, weil es im engen Zusammenhang mit dem Nationalsozialismus steht. Zwei Hakenkreuze auf dem Verschluss des Buchdeckels erinnern daran, dass das ungewöhnliche Werk während der Nazi-Zeit entstanden ist. Der erste Eintrag erfolgte am 24. November 1933 durch Reichsbankpräsident Hilmar Schacht.

Interesse im Rathaus an einem Rückkauf

Im Solinger Rathaus zeigt man sich von einer Rückholung nicht abgeneigt. „Grundsätzlich hat die Stadt Solingen ein Interesse daran, das Goldene Buch zurückzuerhalten“, betont Stadtsprecher Thomas Kraft. „Denn es handelt sich um ein Dokument der Stadtgeschichte.

WELTKRIEG

EINMARSCH Am 17. April 1945 marschierten US-amerikanische Soldaten in Solingen ein. Von 1945 bis 1949 gehörte Solingen dann zur britischen Besatzungszone. Ein halbes Jahr vor dem Einmarsch der US-Truppen wurden weite Teile der Stadt während des Zweiten Weltkrieges bei Luftangriffen zerstört. Tausende kamen ums Leben.

Es ist wichtig, gerade auch diesen dunklen Teil der Historie möglichst lückenlos dokumentieren zu können. Der geeignete Aufbewahrungsort dafür wäre dann wohl das Stadtarchiv.“ Allerdings wäre zunächst zu schauen, ob sich die Stadt einen Erwerb leisten oder wie dieser finanziert werden könnte. Denn: „Der städtische Haushalt bietet bekanntermaßen keine finanziellen Spielräume“, sagt der Stadtsprecher.

Zurückhaltend reagiert dagegen das Klingenmuseum auf die Chance eines möglichen Ankaufs. Dessen Direktorin Isabell Immel sagt: „Für das Klingenmuseum kann ich sagen, dass kein Interesse besteht, das Goldene Buch der Stadt Solingen für die Sammlungen des Deutschen Klingenmuseums zu erwerben.“

Ein ausgesprochen prunkvolles Werk

Solinger Kunsthandwerker und die Fachschule für die Stahlwarenindustrie haben in den 1930er Jahren im Auftrag der Stadt dieses ausgesprochen prunkvolle Goldene Buch erschaffen, in das sich besonders prominente Gäste Solingens verewigen sollten.

Bei diesem „Goldenen Buch der Stadt Solingen“ handelt es sich um 160 Pergamentblätter, eingebunden in Schweinspergament. Die Worte „Soli Deo Gloria“ (Gott allein die Ehre) – der Spruch des Solinger Stadtwappens – schmücken den Rücken des Einbandes. Den Blickfang des Buchdeckels bildet das Stadtwappen, das in Silber geschnitten und in den Farben der Stadt emailliert war. Das Wappen wurde durch einen Teller aus rostfreiem Stahl gehalten, dessen einziger Schmuck eine goldene Umrandung bildet.

Das Goldene Buch wurde während der Bombenangriffe aus Schutzgründen in einem besonderen Raum des Rathauskellers aufbewahrt. Es überstand die Zerstörungen und Brände in der Stadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Autofahrer verliert Kontrolle über sein Auto und kollidiert mit dem Gegenverkehr
Autofahrer verliert Kontrolle über sein Auto und kollidiert mit dem Gegenverkehr
Autofahrer verliert Kontrolle über sein Auto und kollidiert mit dem Gegenverkehr
Händler in Solingen bereiten sich auf 2G-Regel vor
Händler in Solingen bereiten sich auf 2G-Regel vor
Händler in Solingen bereiten sich auf 2G-Regel vor
Corona: Solingen bittet Bundeswehr um Hilfe - Maskenpflicht in Schulen - Ein weiterer Todesfall
Corona: Solingen bittet Bundeswehr um Hilfe - Maskenpflicht in Schulen - Ein weiterer Todesfall
Corona: Solingen bittet Bundeswehr um Hilfe - Maskenpflicht in Schulen - Ein weiterer Todesfall
2G beschert Gastronomie in Solingen Umsatzeinbruch
2G beschert Gastronomie in Solingen Umsatzeinbruch
2G beschert Gastronomie in Solingen Umsatzeinbruch

Kommentare