Betrüger nutzen Pandemie aus

-KDow- ST-Leserin Dorothee Güldenring macht auf eine neue Variante einer bekannten Betrugsmasche am Telefon aufmerksam: Sie habe am Montag einen Anruf erhalten, bei dem die Anruferin sich als Mitarbeiterin des Städtischen Klinikums ausgab. Weiter behauptete die Anruferin, der Sohn der Leserin sei mit Corona infiziert und befinde sich nun mitsamt seiner Familie in Quarantäne. Nun seien Mitarbeiter des Klinikums auf dem Weg zu ihr nach Hause, um auch sie zu testen. „Darauf habe ich mich natürlich nicht eingelassen“, so Güldenring. Ein Anruf bestätigte schnell, dass die Geschichte gelogen war und Betrüger mutmaßlich versuchen wollten, sich Zugang zur Wohnung der Leserin zu verschaffen. Dorothee Güldenberg reagierte richtig und verständigte die Polizei. Auch Karin Morawietz, Sprecherin des Städtischen Klinikums, betont auf Nachfrage, nie Angehörige auf diesem Wege über die Infektion eines Familienmitglieds zu informieren oder Mitarbeiter für eine Testung nach Hause zu entsenden. „Das machen wir grundsätzlich nicht.“ Solche Betrugsversuche gebe es auch im Zusammenhang mit der Pandemie mit zahllosen Abwandlungen, sagt Polizeisprecher Stefan Weitkämper. „Vom bekannten Enkeltrick über falsche Polizeibeamte bis zu Geldbitten für eine angebliche Behandlung lassen die Betrüger sich immer etwas Neues einfallen. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.“ Grundsätzlich sollten Bürger am Telefon niemandem Auskunft über persönliche Vermögensverhältnisse oder sonstige sensible Daten geben. Auch sollte jeder mögliche Betrugsversuch zu Dokumentationszwecken konsequent zur Anzeige gebracht werden – auch dann, wenn kein Schaden entstanden ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Viele Freizeitanlagen in Solingen bleiben geschlossen
Viele Freizeitanlagen in Solingen bleiben geschlossen
Viele Freizeitanlagen in Solingen bleiben geschlossen
Explosion in Leverkusen: Drei Mitarbeiter werden noch vermisst - Entwarnung für Solingen
Explosion in Leverkusen: Drei Mitarbeiter werden noch vermisst - Entwarnung für Solingen
Explosion in Leverkusen: Drei Mitarbeiter werden noch vermisst - Entwarnung für Solingen
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Corona: 7-Tage-Inzidenz liegt bei 60,9 - Impfaktion in Ohligs fällt aus
Corona: 7-Tage-Inzidenz liegt bei 60,9 - Impfaktion in Ohligs fällt aus
Corona: 7-Tage-Inzidenz liegt bei 60,9 - Impfaktion in Ohligs fällt aus

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare