Betrüger fragen nach persönlichen Daten

Die Stadtwerke (SWS) erreichten in diesen Tagen mehrere Rückfragen von verunsicherten Kunden. Diese seien von einer Schweizer Telefonnummer aus angerufen und nach persönlichen Kundendaten wie Zählerstand und -nummer gefragt worden. Ziel sei es, mit diesen Daten einen Anbieterwechsel einzuleiten. Häufig würde auch der Eindruck erweckt, der Anrufer sei von den SWS. Kunden, die sich bei Anrufen unsicher seien, könnten montags bis samstags, jeweils 8 bis 20 Uhr, die kostenlose Hotline der Stadtwerke anrufen. Unter Tel. (08 00) 2 34 53 44 erhalte man Auskunft, ob es sich bei den Anrufen um Mitarbeiter der Stadtwerke oder der Netze Solingen handele.

Das könnte Sie auch interessieren

Top-Links

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Corona: Betriebsärztin impft 270 BIA-Mitarbeiter - Coronaschutzregeln verlängert
Corona: Betriebsärztin impft 270 BIA-Mitarbeiter - Coronaschutzregeln verlängert
Corona: Betriebsärztin impft 270 BIA-Mitarbeiter - Coronaschutzregeln verlängert
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Motorradfahrer verunglückt auf neuer Wupperbrücke
Motorradfahrer verunglückt auf neuer Wupperbrücke
Motorradfahrer verunglückt auf neuer Wupperbrücke

Kommentare