Besuch: Josef Neumann dankt Polen

Hochwasser

Der Solinger Landtagsabgeordnete Josef Neumann (SPD) besuchte vorige Woche Gdansk (Danzig) und bedankte sich – auch im Namen des Landtagspräsidenten André Kuper (CDU) – für die Hilfe nach der Hochwasserkatastrophe. Die katholischen Gemeinden und die polnische Caritas hatten den deutschen Flutopfern eine Sonntagskollekte gewidmet.

Neumann wurde auch vom Bischof der Erzdiözese Gdansk, Wieslaw Szlachetka, empfangen. Sie kamen überein, dass gegenseitige Solidarität in Krisenzeiten ein wichtiger Ausdruck christlicher Nächstenliebe und europäischen Zusammenhaltes sei, teilte Neumann mit. Der Bischof erinnerte auch an das Oder-Hochwasser 1997, das entlang der deutsch-polnischen Grenze ganze Städte und Ortschaften verwüstete. Damals kam für die Betroffenen in Polen viel Hilfe aus Deutschland.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Schule soll in ehemalige Jugendherberge einziehen
Schule soll in ehemalige Jugendherberge einziehen
Schule soll in ehemalige Jugendherberge einziehen
Corona: Inzidenzwert sinkt auf 55,3 - Impfzentrum schließt am 30. September
Corona: Inzidenzwert sinkt auf 55,3 - Impfzentrum schließt am 30. September
Corona: Inzidenzwert sinkt auf 55,3 - Impfzentrum schließt am 30. September
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest

Kommentare