Türchen 20

Adventskalender: Beim Bruder gibt es Schlesische Bratwurst

-
+
-

Hinter Türchen Nummer 20 verbirgt sich Gunter „Felix“ Opitz.

Heute beantwortet Gunter „Felix“ Opitz unsere zehn Fragen rund um Weihnachten. Er leitet gemeinsam mit seiner Frau den Felix Kids-Club in der Innenstadt.

Gunter Opitz vom Felix Kids-Club.
Was war das schlimmste Weihnachtsgeschenk, das Sie jemals bekommen haben?
Gunter Opitz: Ich kann mich wirklich nicht daran erinnern, jemals etwas Schlimmes bekommen zu haben.
Was war das schlimmste Weihnachtsgeschenk, das Sie je verschenkt haben?
Opitz: Ich überlege mir immer genau, worüber sich andere freuen und mache mir vorher immer viele Gedanken. Deshalb gibt’s auch keine Pannen.
Welches ist Ihr Lieblingsweihnachtsgebäck?
Opitz: Zimtsterne. Im Moment haben wir aber leider nicht viel Zeit und auch keine Gelegenheit, mit den Kindern im Felix Kids-Club zu backen, was wir all die Jahre gemacht haben.
Welches Weihnachtslied hören Sie am liebsten?
Opitz: Das ist immer noch „O Du Fröhliche“.
Was stand als Kind immer auf Ihrem Wunschzettel?
Opitz: Ein Groß-Kran wie er auch im Fenster des Kids-Clubs steht. Den habe ich auch bekommen. Auf dem Geschenketisch, der bei uns immer mit einem Tuch abgedeckt war, habe ich ihn aufgrund der Größe damals sofort entdeckt.
Mit wem würden Sie gerne mal einen Abend am Kamin verbringen?
Opitz: Angela Merkel würde ich gerne mal persönlich kennenlernen. Bei aller Kritik – sie hat viel für unser Land getan.
Welche Filme gehören für Sie zur Weihnachtszeit unbedingt dazu?
Opitz: „Stubbe“, also Wolfgang Stumph, im Weihnachtskrimi.
Schlitten- oder Skifahren?
Opitz: Schlittenfahren, Skifahren geht gesundheitlich bei mir nicht.
An Heiligabend: Kartoffelsalat mit Würstchen oder Drei-Gänge-Menü?
Opitz: Wenn wir bei meinem Bruder sind, dann bereitet er Schlesische Bratwurst zu.
Wer bringt die Geschenke? Christkind oder Weihnachtsmann?
Opitz: Der Weihnachtsmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Autounfall: Solinger übersieht Treppe
Autounfall: Solinger übersieht Treppe
Autounfall: Solinger übersieht Treppe
Brand im Städtischen Klinikum Solingen
Brand im Städtischen Klinikum Solingen
Brand im Städtischen Klinikum Solingen
A46 zwischen Wuppertal-Cronenberg und Varresbeck wieder freigegeben
A46 zwischen Wuppertal-Cronenberg und Varresbeck wieder freigegeben
A46 zwischen Wuppertal-Cronenberg und Varresbeck wieder freigegeben
Bubble-Waffeln gibt es jetzt in Solingen
Bubble-Waffeln gibt es jetzt in Solingen
Bubble-Waffeln gibt es jetzt in Solingen

Kommentare