Behelfsbrücke wird ab heute abgebaut

Die neue Wupperbrücke ist bereits für den Verkehr freigegeben worden. Archivfoto: Moritz Alex
+
Die neue Wupperbrücke ist bereits für den Verkehr freigegeben worden. Archivfoto: Moritz Alex

Im Mai wurde die neue Wupperbrücke zwischen Solingen und Leichlingen eröffnet. Die Behelfsbrücke, über die der Verkehr zwischen Haasenmühle und Nesselrath während der Bauarbeiten floss, wird daher nicht mehr gebraucht – bis Mitte Juli soll sie verschwunden sein. Im Anschluss werde bis Ende November das Umfeld renaturiert, teilte die Stadt mit. Die Arbeiten beginnen am heutigen Montag.

Die Fahrbahn im Übergang von der Nesselrather zur Leichlinger Straße werde dabei an wenigen Stellen etwas eingeengt. Unter anderem müsse eine Aufstellfläche für einen mobilen Kran eingerichtet werden, mit dem die vier Teile der Behelfsbrücke herausgehoben werden. Es sei geplant, dass der Kran in der ersten Woche der Sommerferien zum Einsatz komme. Weil die Bauteile anschließend verladen und abtransportiert werden müssen, werde die Wipperauer Straße voraussichtlich von Mittwoch, 7. Juli, bis Freitag 9. Juli, voll gesperrt. „Eine Umleitung wird ausgeschildert“, so Stadtsprecherin Sabine Rische.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
23-jähriger Solinger verletzt Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe
23-jähriger Solinger verletzt Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe
23-jähriger Solinger verletzt Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe
Corona-Zahlen steigen in Solingen durch Reiserückkehrer
Corona-Zahlen steigen in Solingen durch Reiserückkehrer
Corona-Zahlen steigen in Solingen durch Reiserückkehrer

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare