Minigolf

Der Ball muss ins Mini-Loch

Olaf Wieden (Mitte, Betreiber, des Minigolf-Platzes in Glüder), Ulrike Rond und Renate Ahrweiler spielen eine erste Partie Mini-Golf auf dem jetzt eröffneten Platz. Der Betrieb hat auch auf zwei weiteren Plätzen begonnen.
+
Olaf Wieden (Mitte, Betreiber, des Minigolf-Platzes in Glüder), Ulrike Rond und Renate Ahrweiler spielen eine erste Partie Mini-Golf auf dem jetzt eröffneten Platz. Der Betrieb hat auch auf zwei weiteren Plätzen begonnen.

Drei Bahnen haben in Solingen bereits geöffnet. Jede ist unterschiedlich konstruiert.

Von Philipp Müller

Mit dem Abriss der Minigolfbahn am Wipperkotten stellt sich die Frage, ob man in Solingen weiterhin dem Freizeit-Spaß nachgehen kann. Man kann. Und das auf verschiedene Weise. Denn Minigolfbahn ist nicht gleich Minigolfbahn, das erfährt, wer sich nur ein bisschen mit dem Thema befasst.

Olaf Wiedens Bahn in Glüder ist eine Bahn auf Plattenbauweise. Sie kommt nicht etwa aus der DDR, das hat damit zu tun, dass sie demontierbar ist. Außerdem ist es dadurch keine Minigolfanlage, es ist eine Miniaturgolf-Anlage. Dem Spaß neben der Wupper tut das aber keinen Abbruch. Für drei Euro geht es los, Kinder zahlen zwei Euro.

Etwas Besonderes ist die Bahn der Böhms im Müngstener Brückenpark. Hier sind die 18 Bahnen, so viele gibt es auch in Glüder, deutlicher kleiner. Böhms haben ihre Bahn selbst gebaut und bezeichnen sie als „Kleingolf-Anlage“. Für zwei Euro dürfen Erwachsene an den Abschlag, für Kinder kostet es 50 Cent weniger, dafür ist die zweite Runde für alle kostenlos.

Breiter und länger sind die 18 Bahnen an der Scheider Mühle, hier sind sie aus Beton, das ist dann auch das echte Minigolf. Mit 3,50 Euro für Erwachsene und 2,50 Euro für Kinder ist man bei Familie Maicher für die Runde dabei.

Allen gleich ist, dass man Schläger und Bälle gestellt bekommt. Gleich ist auch, dass es um den Spaß geht, da spielen ein paar Cent mehr oder weniger auch nicht die Rolle. Allen Anfängern wird zudem eine kurze Einweisung gegeben.

Das, so Olaf Wieden sei aber kaum nötig, die meisten wüssten, wie Minigolf geht. Und was genau macht den Reiz der Freizeitbeschäftigung aus? Wieden: „Spiel, Spaß, Sport und das für die ganze Familie!“ Dazu müsse das Wetter aber passen. Was es wohl am Wochenende tut, so dass man die eine oder andere Runde riskieren kann.

Anlagen werden vor der Saison gepflegt und präpariert

Vor dem Spaß steht aber auch viel Arbeit. So musste Wieden, dessen Familie den Platz gegenüber des Campingplatzes Glüder seit 52 Jahren betreibt und früher auch verpachtet hatte, in den Wochen vor Ostern jede einzelne Bahn pflegen. Nicht nur das Laub musste abgesaugt werden, die Bahnen mussten auch regelmäßig justiert werden. Dabei zeige sich, wo auch etwas repariert werden muss. Und dann wird ausprobiert. So bleibt Wieden auch im Training: „Ich spiele zwangsläufig selbst, um die Bahnen zu testen.“ Ein richtiges Ass ist er nicht und weiß staunend zu berichten, dass die Cracks auf den Minigolfanlagen mit einem Schlag ins kleine Loch treffen. „Eigentlich ist das unmöglich“, beschreibt er damit auch seine Faszination und die Möglichkeiten des Minigolfs.

PLÄTZE UND ZEITEN

GLÜDER Geöffnet ist jeden Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Dazu hat auch die kleine Restauration des Betriebs geöffnet. Kontakt: (01 71) 38 01 777 RESTAURANT SCHEIDER MÜHLE Mittwoch bis Samstag ab 14 Uhr geöffnet, sonntags ab 12 Uhr und im Sommer ab 11 Uhr. Kontakt: 31 93 00 MÜNGSTENER BRÜCKENPARK Die Minigolf-Anlage unter der Müngstener Brücke ist nur bei schönem Wetter geöffnet. Betreiber-Familie Böhm bittet daher darum, vorher anzurufen. Gleichzeitig hat auch der Kiosk geöffnet. Kontakt: 4 63 69

Übrigens: Wem die drei Solinger Möglichkeiten nicht reichen, in Leichlingen an der Balker Aue gibt es auch noch einen Platz.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Prozess um fünffache Kindstötung: Verteidiger erstattet Selbstanzeige
Prozess um fünffache Kindstötung: Verteidiger erstattet Selbstanzeige
Prozess um fünffache Kindstötung: Verteidiger erstattet Selbstanzeige
Corona: Inzidenzwert unter 50 - Impfzentrum schließt am 30. September
Corona: Inzidenzwert unter 50 - Impfzentrum schließt am 30. September
Corona: Inzidenzwert unter 50 - Impfzentrum schließt am 30. September
Drei Anträge auf Weihnachtsmärkte
Drei Anträge auf Weihnachtsmärkte
Drei Anträge auf Weihnachtsmärkte
Oldtimer rollen durchs Bergische
Oldtimer rollen durchs Bergische
Oldtimer rollen durchs Bergische

Kommentare