Autokorso sorgt für kleinere Staus

-ate- An einem Autokorso durch die Solinger Innenstadt nahmen nach Angaben der Polizei am Samstag etwa 50 Autos teil. Viele hatten auswärtige Kennzeichen. Die Zahl der Teilnehmer schätzen die Beamten auf 100. Um den Corso zusammenzuhalten, blockierten die Polizisten, die die Aktion begleiteten, für andere Autofahrer vorübergehend kurzzeitig Straßenkreuzungen. Dadurch kam es zu leichten Behinderungen. Andere Zwischenfälle waren der Polizei gestern nicht bekannt. Der Korso, mit dem gegen Corona-Auflagen protestiert wurde, startete gegen 14 Uhr auf der Kotter Straße und endete zwei Stunden später auf dem Parkplatz Weyersberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Solingen bleibt in Inzidenzstufe 2
Solingen bleibt in Inzidenzstufe 2
Solingen bleibt in Inzidenzstufe 2
Fahren trotz Verbot: Autofahrer ignorieren Absperrungen
Fahren trotz Verbot: Autofahrer ignorieren Absperrungen
Fahren trotz Verbot: Autofahrer ignorieren Absperrungen
Frau fährt gegen geparktes Auto
Frau fährt gegen geparktes Auto
Frau fährt gegen geparktes Auto
Corona: Ab heute gelten strengere Regeln - Weiter höchster Wert im Bund - Impfmobil unterwegs
Corona: Ab heute gelten strengere Regeln - Weiter höchster Wert im Bund - Impfmobil unterwegs
Corona: Ab heute gelten strengere Regeln - Weiter höchster Wert im Bund - Impfmobil unterwegs

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare