Autofahrer stirbt nach Unfall am Werwolf

Die Kreuzung Werwolf war voll gesperrt. Foto: Tim Oelbermann
+
Die Kreuzung Werwolf war voll gesperrt.

-to- Nach einem Unfall war die Kreuzung Werwolf gestern gesperrt. Ein 83-Jähriger hatte gegen 14 Uhr, vermutlich aufgrund eines medizinischen Notfalles, die Kontrolle über sein Auto verloren und prallte in ein entgegenkommendes Fahrzeug. Der 83-Jährige wurde bewusstlos ins Krankenhaus gebracht, wo man nur noch seinen Tod feststellen konnte. Weil viele Passanten das Geschehen filmen wollten, mussten Feuerwehrleute an der Unfallstelle einen Sichtschutz von errichten.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Torsten Sträter ist der Erzähler unter den Comedians
Torsten Sträter ist der Erzähler unter den Comedians
Torsten Sträter ist der Erzähler unter den Comedians
Impfstation: Falsches Vakzin gespritzt
Impfstation: Falsches Vakzin gespritzt
Impfstation: Falsches Vakzin gespritzt
Unfall: Auto fährt auf Bus auf
Unfall: Auto fährt auf Bus auf
Unfall: Auto fährt auf Bus auf
Einzelhandel in Solingen klagt über Lieferengpässe
Einzelhandel in Solingen klagt über Lieferengpässe
Einzelhandel in Solingen klagt über Lieferengpässe

Kommentare