Arbeitslosenquote ist auch im August gestiegen

588 Betriebe trifft Kurzarbeit

Aktuell sind in Solingen 7913 Personen arbeitslos gemeldet, das sind 213 Personen oder 2,8 Prozent mehr als im Vormonat. Das geht aus dem aktuellen Arbeitsmarktbericht der Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal hervor. Im Vergleich zum August des Vorjahres sind dies 1694 Personen (27,2 Prozent) mehr. Die Arbeitslosenquote steigt auf 9,1 Prozent, vor einem Jahr lag sie bei 7,1 Prozent. Es meldeten sich 1139 Personen im August neu oder erneut arbeitslos, 936 Menschen konnten ihre Arbeitslosigkeit beenden. In dem Zeitraum vom 1. März bis 26. August wurden in Solingen insgesamt 2022 Anzeigen auf konjunkturelles Kurzarbeitergeld für 30 789 Personen bearbeitet. Inzwischen sei für die Kreisstädte eine Hochrechnung zur Kurzarbeit im März möglich, heißt es in dem Bericht. Demnach haben im März in Solingen 588 Betriebe für 4350 betroffene Beschäftigte Kurzarbeit in Anspruch genommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Viele Freizeitanlagen in Solingen bleiben geschlossen
Viele Freizeitanlagen in Solingen bleiben geschlossen
Viele Freizeitanlagen in Solingen bleiben geschlossen
Corona: 7-Tage-Inzidenz sinkt weiter - Zweithöchster Wert im Bund
Corona: 7-Tage-Inzidenz sinkt weiter - Zweithöchster Wert im Bund
Corona: 7-Tage-Inzidenz sinkt weiter - Zweithöchster Wert im Bund
Explosion in Leverkusen: Drei Mitarbeiter werden noch vermisst - Entwarnung für Solingen
Explosion in Leverkusen: Drei Mitarbeiter werden noch vermisst - Entwarnung für Solingen
Explosion in Leverkusen: Drei Mitarbeiter werden noch vermisst - Entwarnung für Solingen
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare