Personalie

Arbeitgeber: Gabriel bleibt Vorsitzender

Der alte und neue Vorsitzende des Arbeitgeberverbandes (AGV) Solingen heißt Horst Gabriel.

Der Geschäftsführer der Firma Emde Stanztechnik wurde bei der Mitgliederversammlung am Dienstag in seinem Amt bestätigt. Das teilte der AGV gestern mit. Sein Stellvertreter bleibt Johannes G. Berger (Robert Berger Söhne). Wolfgang Wüsthof (Wüsthof GmbH) komplettiert den Vorstand als Schatzmeister.

In den Vorstandsrat wählten die AGV-Mitglieder zwei neue Gesichter: Dajana Toffel (Wilkinson Sword GmbH) und Nina Tubic (Zwilling J. A. Henckels AG). Das Quartett vervollständigen Gabriele Kracht (Credo-Stahlwarenfabrik Gustav Kracht GmbH & Co. KG) sowie Thomas Kraemer (Forst Technologie GmbH & Co. KG). Dem AGV Solingen gehören derzeit rund 60 Mitgliedsunternehmen an. Der Großteil ist in der Metall- und Elektroindustrie tätig. Seit Anfang April ist Michael Schwunk Geschäftsführer des Verbands. -böh-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Explosion in Leverkusen: Drei Mitarbeiter werden noch vermisst - Entwarnung für Solingen
Explosion in Leverkusen: Drei Mitarbeiter werden noch vermisst - Entwarnung für Solingen
Explosion in Leverkusen: Drei Mitarbeiter werden noch vermisst - Entwarnung für Solingen
Viele Freizeitanlagen in Solingen bleiben geschlossen
Viele Freizeitanlagen in Solingen bleiben geschlossen
Viele Freizeitanlagen in Solingen bleiben geschlossen
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Stadt kauft die Ohligser Festhalle zurück
Stadt kauft die Ohligser Festhalle zurück
Stadt kauft die Ohligser Festhalle zurück

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare