Anne Frank als Puppentheater beeindruckte Vogelsang-Schüler

Das Berliner Duo Artisanen bot eine tiefgründige Bühnen-Adaption des bekannten Tagebuch-Romans

Von Jutta Schreiber-Lenz

Sichtlich berührt zeigten sich am Donnerstagvormittag die Schülerinnen und Schüler der zehnten Jahrgangsstufe der Realschule Vogelsang: Im Kleinen Konzertsaal des Theaters und Konzerthauses waren sie zu Gast bei der Puppenspiel- Aufführung „Anne Frank“. Ina Schmidt und Stefan Spitzer, das Artisanen-Duo aus Berlin, nahmen die Jugendlichen beeindruckend mit in ihre Bühnen-Adaption des weltweit bekannten Tagebuchs des jüdischen Teenagers.

Zwei Jahre lang musste Anne Frank sich mit ihrer Familie und Bekannten in einem Amsterdamer Hinterhaus vor den Nazi-Schergen versteckt halten, bevor sie schließlich durch Verrat doch verhaftet wurde. Verschleppung in Lager, Krankheit, Elend und Tod waren bekanntermaßen das tragische Ende der Geschichte. Mal mit den ausdrucksstark gefertigten Puppen, mal am Mikrofon stehend und in die Dunkelheit des Zuschauerraums hineinsprechend, gelang es den beiden Protagonisten schnell, ihr Publikum ins Thema mitzunehmen und ein Bewusstsein für die beklemmende Not-Situation von acht Personen auf engen Quadratmetern zu schaffen.

Original-Tonaufnahmen gingen unter die Haut

Passende Musik und Licht-Effekte unterstrichen die zitierten Textpassagen aus dem Frank-Tagebuch und die nüchternen Hintergrund-Berichte, die immer wieder zeitlich einordneten und damit Orientierung gaben. Original-Tonaufnahmen von Propaganda-Parolen oder Bombenabwürfen sowie Sirenengeheul gingen unter die Haut.

Eindrucksvoll war auch das Bühnenbild, mit dem Spitzer und Schmidt arbeiteten: Sich öffnende und schließende Türen eines großen Holzschranks vermittelten den Zuschauern ein Raumgefühl, Erläuterungen an der als Puppenhaus nachgebauten Versteck-Wohnung ließen das 731 Tage dauernde Leben im Versteck bis zur Entdeckung nachfühlbarer werden. Im Anschluss gab es für die Schulklassen die Möglichkeit, mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

2G beschert Gastronomie in Solingen Umsatzeinbruch
2G beschert Gastronomie in Solingen Umsatzeinbruch
2G beschert Gastronomie in Solingen Umsatzeinbruch
Ewiger Kampf gegen das Hochwasser
Ewiger Kampf gegen das Hochwasser
Ewiger Kampf gegen das Hochwasser
Theater und Konzerthaus schließt zwischen Juli und November
Theater und Konzerthaus schließt zwischen Juli und November
Theater und Konzerthaus schließt zwischen Juli und November
Corona: Solingen bittet Bundeswehr um Hilfe - Stadt setzt Impfstoffe nach Altersgruppe ein
Corona: Solingen bittet Bundeswehr um Hilfe - Stadt setzt Impfstoffe nach Altersgruppe ein
Corona: Solingen bittet Bundeswehr um Hilfe - Stadt setzt Impfstoffe nach Altersgruppe ein

Kommentare