Amt ist per Telefon nicht zu erreichen

Im Stadtdienst Wohnen ist die Abteilung für Wohngeld und Wohnberechtigungsscheine bis voraussichtlich Mitte März aufgrund eines personellen Engpasses telefonisch nicht zu erreichen. Anträge und Unterlagen können wie gewohnt auf dem Postweg, über die städtischen Briefkästen und per E-Mail eingereicht werden. Auskünfte gibt es per E-Mail und postalisch, auch Gesprächstermine können auf diesem Weg vereinbart werden.

Allgemeine Infos und Formulare bietet die städtische Homepage. Im Bergischen Servicecenter gibt es telefonisch Auskunft.

Stadtdienst Wohnen, Wohngeld, Rathaus, Walter-Scheel-Platz 1, 42651 Solingen, Tel. 290-0

wohngeldstelle @solingen.de WBS@solingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Rückkauf der Ohligser Festhalle erntet Zustimmung
Rückkauf der Ohligser Festhalle erntet Zustimmung
Rückkauf der Ohligser Festhalle erntet Zustimmung

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare