Coronavirus

Schulstart in Solingen ab Montag ungewiss

Unterricht in halbierten Gruppen, wie in den Abschlussklassen der Fals, wird es bald wieder in allen Klassen geben. Archivfoto: Tim Oelbermann
+
Unterricht in halbierten Gruppen, wie in den Abschlussklassen der Fals, wird es bald wieder in allen Klassen geben.

Update 6. Mai, 10.15 Uhr: Schulöffnung ist ungewiss

Solingen. Nachdem der Krisenstab heute Vormittag getagt hat, ist es ungewiss, ob die Schulen am Montag tatsächlich öffnen. Zwar darf Solingen nach Absprache mit dem NRW-Gesundheitsministerium den vergangenen Donnerstag doch noch mitzählen, um die geforderten fünf Werktage unter 165 zu erreichen. Allerdings liegt die Inzidenz mit 169,6 heute den ersten Tag wieder über 165 und übersteigt diesen auch voraussichtlich am morgigen Freitag. Zudem zählt der Samstag, 8. Mai, diesmal als Werktag dazu (in der vergangenen Woche war der Samstag ein Feiertag). An diesem Tag müsste die Inzidenz also unter der Grenze von 165 fallen, sonst können die Schulen am Montag nicht öffnen.

In unserem Corona-Blog finden Sie die jeweils aktuellen Entwicklungen.

Unser Artikel vom 5. Mai

Solingen. Eigentlich wäre schon am Mittwoch der fünfte Werktag in Folge gewesen, an dem Solingen eine Corona-Inzidenz von unter 165 hat – dem wichtigen Schwellenwert für die Schulöffnungen. „Für den vergangenen Donnerstag gab es beim Robert-Koch-Institut aber noch eine Nacherfassung von Befunden, so dass die Zahl an diesem Tag doch über 165 lag“, erklärt Schuldezernentin Dagmar Becker (Grüne).

Also wird neu gerechnet: Nach vergangenem Freitag – Samstag war Feiertag – sowie in dieser Woche Montag, Dienstag und Mittwoch ist erst am Donnerstag der fünfte Tag, der laut Vorgabe der Bundes-Notbremse zählt. Bleibt am Donnerstag die Inzidenz unter 165, werden die Schulen am übernächsten Tag öffnen. „Deshalb habe ich die Schulen über den voraussichtlichen Start des Wechselunterrichts am kommenden Montag informiert“, gab sich Becker am Mittwoch im Gespräch mit dem ST optimistisch.

Die Corona-Inzidenz, die sich seit Tagen um den Wert von 150 und 160 bewegt, macht die Planung nicht einfach. Steigt sie an drei Tagen in Folge wieder über 165, müssten die Schulen am übernächsten Tag auch wieder schließen. „Dann müssen wir gemeinsam mit den Schulleitungen schauen, was praktikabel ist“, so Becker. Denn die Schulen wünschen sich – sollten noch einmal Änderungen nötig werden – diese jeweils zum Wochenbeginn, um den abwechselnden Unterricht der beiden Klassenhälften praktikabel zu machen.

Solingen: In Grundschulen werden auch Lolli-Tests gemacht

„Auch die Grundschulen, die ja jetzt auch die Lolli-Tests anstelle der Corona-Selbsttests durchführen, mussten mit den externen Testteams feste Tage vereinbaren“, so Becker.

Für den Wechselunterricht aller Klassen seien die Stundenpläne bereits vorbereitet, sagt Mirjana Amtmann, kommissarische Leiterin der Friedrich-Albert-Lange-Schule. „Es müssen nur noch kleine Veränderungen vorgenommen werden.“ So fallen die Abiturienten aus den Stundenplänen heraus, weil sie bereits in den Abschlussprüfungen stecken. Auch an der Alexander-Coppel-Gesamtschule werde die Planung aus der Zeit vor den Osterferien nun angepasst, berichtet Leiter Andreas Tempel. Damals gab es bereits Wechselunterricht für alle Jahrgänge, mit Ausnahme der Abschlussklassen. „Das wird nun bereits der zwölfte Stundenplan für dieses Schuljahr.“ An der Realschule Vogelsang stehe der Stundenplan, sagt Leiterin Birgit Schoel. Vor den Osterferien sei der Wechselunterricht für alle bereits erprobt worden. Ein Teil der Klasse sei in der Schule, für die anderen werde der Unterricht per Videokonferenz nach Hause übertragen. „Ich freue mich riesig, wenn es am Montag mit dem Wechselunterricht für alle Klassen wieder losgeht.“ Den Schülern fehle das soziale Miteinander.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Corona: Solingen wieder mit landesweit höchsten Wert - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen wieder mit landesweit höchsten Wert - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen wieder mit landesweit höchsten Wert - Impfungen in Burg und Südpark
Rückkauf der Ohligser Festhalle erntet Zustimmung
Rückkauf der Ohligser Festhalle erntet Zustimmung
Rückkauf der Ohligser Festhalle erntet Zustimmung
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare