Das ST testet den Mittagstisch

Altenzentrum bietet deftiges Gemüse an

Während der Mittagstisch-Zeit im Höhscheider Elisabeth-Roock-Haus steht Koch Fabian Kossen bei Fragen zur Verfügung. Foto: Christian Beier
+
Während der Mittagstisch-Zeit im Höhscheider Elisabeth-Roock-Haus steht Koch Fabian Kossen bei Fragen zur Verfügung.

Heute: Mittagstisch im Elisabeth-Roock-Haus.

Von Daniela Neumann

Im städtischen Altenzentrum Elisabeth-Roock-Haus in Höhscheid findet der Mittagstisch jeden Tag von 12.30 bis 13.15 Uhr statt. Für 5,50 Euro gibt es ein Drei-Gänge-Menü und Mineralwasser aus der Region zur Selbstbedienung auf dem Tisch. An Feiertagen steht ein Aufschlag von 3 Euro an – „das ist dann in der Regel inklusive einem Gläschen Wein“, sagt die Einrichtungsleiterin Sarah Grawunder.

Für meinen Test habe ich mir „Grünkohl mit Kartoffeln und Mettwurst untereinander“ ausgesucht. Als ich ankomme, ist fast jeder Platz im abgetrennten Foyer-Bereich an der Wiener Straße besetzt. Das Menü wird am Tisch serviert, ich muss nur sagen, ob ich heute die Variante Vollkost – ja bitte – oder leichte Vollkost möchte. Letztere beinhaltet keine potenziell magenbelastenden beziehungsweise allergenen Stoffe, erklärt mir Koch Fabian Kossen im Gespräch. Er gibt sein vor Ort gerade gekochtes Essen zum Servieren aus. Los geht es mit einer Gemüsesuppe. Sie ist sämig und schmeckt mir richtig gut, ich habe das Gefühl, ich nehme viel Gutes auf. Jetzt bin ich schon halb satt. Da kommt zum Tischgespräch mit Stammgästen der Grünkohl. Ich schmecke recht viel Senf, und was ist die andere Note? Essig, erfahre ich. Darüber wird am benachbarten Tisch diskutiert. Hätte ich nicht gebraucht hier.

Ist natürlich auch Typ- und Geschmacksfrage. Die Mettwurststücke harmonieren prima, sie sind vom Metzger des Vertrauens, erzählt Kossen. Das Messer ist aus Solingen, klasse. Bei den Gerichten wird Wert auf den Bezug zur Saison gelegt, betonen er und Grawunder. Und Wünsche von Bewohnern und Bewohnerinnen sowie Gästen würden einbezogen. Zum Nachtisch bekomme ich Vanillequark serviert. Mit Schokoplättchen. Schmeckt frisch, der Quark, rundet ab.

Fazit: Großes Angebot, das auch im Internet steht, günstig, schnell, weil begrenzte Zeit, es schmeckt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mordprozess Hasseldelle: Gutachter stufen Angeklagte als voll schuldfähig ein
Mordprozess Hasseldelle: Gutachter stufen Angeklagte als voll schuldfähig ein
Mordprozess Hasseldelle: Gutachter stufen Angeklagte als voll schuldfähig ein
Wer erkennt das Gebäude?
Wer erkennt das Gebäude?
Wer erkennt das Gebäude?
83-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall am Werwolf
83-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall am Werwolf
83-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall am Werwolf
„Wald leuchtet“ begeistert im Stadtpark – Fluthelfer eingeladen
„Wald leuchtet“ begeistert im Stadtpark – Fluthelfer eingeladen
„Wald leuchtet“ begeistert im Stadtpark – Fluthelfer eingeladen

Kommentare