Ehemaliges Restaurant

„Alt Ohligs“ soll verkauft werden

Als „schönes, historisches Gasthaus mit Geschichte“ wird das Haus mit dem ehemaligen Restaurant „Alt Ohligs“ derzeit auf Immobilien-Portalen angeboten.

Für 995.000 Euro möchte Inhaber Siegfried Lapawa das Gebäude aus dem Jahr 1677, das nach einem Brand 1748 wieder aufgebaut wurde, gerne verkaufen. Schon seit 2016 war das Restaurant, das sich über drei Etagen erstreckt und einen Biergarten hat, nicht mehr betrieben worden.

Zuletzt hatte Siegfried Lapawa versucht, neue Betreiber oder Koch-Personal für die Traditionsgaststätte an der Düsseldorfer Straße zu finden. -sith-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Haus & Grund-Vorsitzender: „Von Rendite kann keine Rede sein“
Haus & Grund-Vorsitzender: „Von Rendite kann keine Rede sein“
Haus & Grund-Vorsitzender: „Von Rendite kann keine Rede sein“
Hospiztag: Verein begleitete 180 Sterbende in den Tod
Hospiztag: Verein begleitete 180 Sterbende in den Tod
Hospiztag: Verein begleitete 180 Sterbende in den Tod
Cobra will sich der Jugend stärker öffnen
Cobra will sich der Jugend stärker öffnen
Cobra will sich der Jugend stärker öffnen
Digitalisierung: Solingen erfindet sich neu
Digitalisierung: Solingen erfindet sich neu
Digitalisierung: Solingen erfindet sich neu

Kommentare