Klettern in Solingen

Alpenverein: 40 Jahre Klettern und Wandern in Solingen

Katharina Fischer (l.) ließ ihren Sohn Anton am Seil vor der Kletterwand in der Sporthalle Vogelsang „fliegen“. Anleiterin Rosi Schneider (Mitte) leistete Hilfestellung.
+
Katharina Fischer (l.) ließ ihren Sohn Anton am Seil vor der Kletterwand in der Sporthalle Vogelsang „fliegen“. Anleiterin Rosi Schneider (Mitte) leistete Hilfestellung.

Zum 40-Jährigen richteten die Mitglieder ein Festwochenende aus – unter anderem in neuen Geschäftsräumen mittendrin in Wald.

Von Jutta Schreiber-Lenz

Solingen. Leider mussten am Samstag wegen des nassen Wetters fast alle Geburtstagswanderungen der Solinger Sektion des Deutschen Alpenvereins ausfallen. Schweren Herzens hatten die Organisatoren akzeptiert, dass der langersehnte Regen just an ihrem Festwochenende runterkam.

Nichtsdestotrotz wurde in der Stresemannstraße 17 im Walder Schlauch kräftig gefeiert: Hier befindet sich seit einem guten Jahr nun die Geschäftsstelle des Vereins, der dort an zwei Tagen seinen 40. Geburtstag feierte. Am Samstag standen die Türen der frisch sanierten und hübsch möblierten Räume weit offen. Bei Kaffee, Getränken und Bratwurst gab es viele Informationen und rege Gespräche.

„Die Immobilie in der Stübbener Straße, in der wir jahrelang waren und auch eine Kletterwand hatten, war marode – und so haben wir uns von ihr getrennt“, erläutert Hans Dorsch, der erste Vorsitzende des Solinger DAV.

Seit 2011: Kletterwand am Schulzentrum Vogelsang

Da seit 2011 die Kletterwand in der Sporthalle am Schulzentrum Vogelsang die Übungsstunden für Kinder und Jugendliche und auch das Freiklettern der Erwachsenen sichere, habe der Verein entschieden, bürotaugliche Räume zu mieten statt zu kaufen. Der Pluspunkt dort im Herzen von Wald: „Wir sind mittendrin in der Fußgängermeile, genau gegenüber dem Bürgerverein, und damit gut und ohne viel Sucherei zu finden“, so Dorsch.

Ansprechend möbliert, mit gemütlicher Sitzecke, einem großen Esstisch und einer Bücher- und Medienwand, aus der sich Mitglieder kostenlos Material für die nächste Wanderung ausleihen können, hat sich der neue Standort schon zum regen Treffpunkt gemausert. Hier werden die Ausrüstungsteile gelagert, die gegen einen kleinen Obolus zu leihen sind. „Manchmal möchte man erst einmal etwas ausprobieren, statt es gleich selbst zu kaufen“, erklärt Stefan Wagner, Schriftführer und rühriger Kümmerer im Verein.

Vor 40 Jahren: Gründung im „Wasserturm“

In den 40 Jahren seit der Gründung am 27. Februar 1982 in der Gaststätte „Wasserturm“ habe sich viel getan, blickt er gemeinsam mit Hans Dorsch zurück.

Waren es anfänglich nur Tagestouren in die Eifel, die immer mehr Solinger Jugendliche für sich entdeckten und damit die Mitgliederzahl anwachsen ließen, so kamen schnell ein beachtliches Wanderprogramm und erste alpine Kletterkurse dazu. „Die waren und sind nur möglich, weil sich engagierte Mitglieder zu Übungsleitern beim Mutterverein ausbilden und regelmäßig dieses Zertifikat durch neue Prüfungen bestätigen lassen“, sagt Wagner.

Neben dem breiten Angebot aus Klettern und Wandern sowie Gruppen, die sich mit Projekten im Naturschutz einbringen, wurde „nebenbei“ das erste Vereinsheim gekauft und renoviert. Mit der dort installierten Kletterwand ergab sich nun die Chance, auch unter der Woche Kletterkurse anzubieten und eine Kinder- und Jugendabteilung aufzubauen.

„Zwischendurch hatten wir im Weinsbergtal am Pereskotten einen Steinbruch zur Verfügung gestellt bekommen, den wir zunächst gereinigt, aufgeräumt und dann mit Steigen versehen haben“, erinnert sich Wagner. „Damit konnten wir zum ersten Mal Basis-Kurse im Klettern anbieten.“

Dienstags und donnerstags ist Training

Heute finden diese Aktivitäten regelmäßig dienstags und donnerstags in der Sporthalle am Vogelsang statt. Es besteht darüber hinaus eine Kooperation mit dem Gymnasium, das eine AG anbietet, die sicherlich ein Grund für das große Interesse der Solinger Kinder am Alpenverein ist. „Wir sind gut nachgefragt und haben für die kleineren Gruppen Wartelisten“, ergänzt Christian Offermann, der zweite Vorsitzende des Solinger DAV. „Was nicht bedeutet, dass wir uns nicht über jede Anfrage nach wie vor freuen und uns bemühen, ihr schnell nachzukommen.“

Alpenverein: Kontakt und Infos

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Deutschen Alpenvereins, Sektion Solingen. Dort gibt es auch eine Auflistung der Gruppen mit den jeweiligen Ansprechpartnern, die bei Fragen gerne weiterhelfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Solinger Fabrik für Schneidwaren erweitert Produktionsfläche
Solinger Fabrik für Schneidwaren erweitert Produktionsfläche
Solinger Fabrik für Schneidwaren erweitert Produktionsfläche
Erneut Gewaltvorwürfe in Solinger Kitas
Erneut Gewaltvorwürfe in Solinger Kitas
Erneut Gewaltvorwürfe in Solinger Kitas
Selbstgebaute Stromleitung brennt – Kriminalpolizei ermittelt
Selbstgebaute Stromleitung brennt – Kriminalpolizei ermittelt
Selbstgebaute Stromleitung brennt – Kriminalpolizei ermittelt
Rattenbefall: Grundschule Stübchen muss Nebengebäude sperren
Rattenbefall: Grundschule Stübchen muss Nebengebäude sperren
Rattenbefall: Grundschule Stübchen muss Nebengebäude sperren

Kommentare