Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche

Aktionstage, Segeln oder Schweden: So sieht der Sommer aus

Das ST stellt Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche vor – heute das Sommerferien-Programm der evangelischen Kirchengemeinden.

Von Anna Lauterjung

Was können Kinder und Jugendliche in ihrer Freizeit in der Klingenstadt machen? Diese Frage beantwortet das Solinger Tageblatt in einer neuen Serie rund um die Angebote für Kinder und Jugendliche der Solinger Kirchengemeinden. Zum Auftakt dreht sich alles um die Freizeiten und Betreuungsangebote vor Ort der evangelischen Kirchen für die Sommerferien.

Für alle Programme ist die Anmeldung möglich, doch es kann noch zu kurzfristigen Änderungen bis hin zur Absage der Aktion aufgrund der Corona-Pandemie und den geltenden Maßnahmen kommen. Aktuelle Informationen zu allen Freizeiten und Betreuungsangeboten gibt es auf der Website der Kirchengemeinden und der Website der evangelischen Jugend in Solingen, versichert Jugendreferent Dennis Längert.

Pünktlich zum Start der Sommerferien starten die Action-Tage im Gemeindehaus Arche an der Eichenstraße. Vom 6. bis zum 17. Juli erleben Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren ein buntes Programm mit Spielen, Basteln und, wenn möglich, Tagesausflügen, alles vereint unter einem großen Thema. Zum Ende der Action-Tage ist ein Abschlussfest mit Übernachtung um Kinder- und Jugendbereich des Gemeindehauses geplant. Die Teilnahme kostet 130 Euro inklusive Verpflegung und Ausflüge. Die Anmeldung für die 20 bis 25 Plätze ist schriftlich bei der Jugendleiterin Gabi Ern in der Arche, Eichenstraße 140, 42659 Solingen, möglich.

Für Jugendliche im Alter zwischen 13 und 16 Jahren geht es vom 30. Juli bis zum 15. August mit der Lutherkirche nach Stenbräcka in Schweden. In einem Gruppenhaus in der Nähe der Ostsee wird es Ausflüge und Aktionen, Spiel und Sport sowie Gottesdienste und Gespräche geben. Die zweiwöchige Freizeit kostet voraussichtlich 590 Euro und eine Anmeldung ist mit E-Mail an Christian Menge möglich.

menge@luki.de

Wen es eher aufs Wasser anstatt ans Wasser verschlägt, für den ist die Segelfreizeit der Kirchengemeinde Dorp nach Holland vielleicht das Richtige. 16 Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren können vom 4. bis zum 15. August das Segeln auf einem großen Plattbodenschiff erlernen und sogar die Nacht auf dem Boot in Kabinen verbringen. Im Preis von 540 Euro ist alles inklusive. Eine E-Mail an Waldemar Schmalz reicht auch hier zur Anmeldung.

waldischmalz@gmx.de

Die Freizeiten der Kirchengemeinden Wald und Rupelrath nach Dänemark und Kroatien wurden bereits abgesagt. „In beiden Gemeinden laufen aber die Planungen für Angebote im Rahmen von Ferien vor Ort“, sagt Dennis Längert. Auch die Kindercity 2021 der Gemeinde Ohligs musste abgesagt werden. Trotzdem lohne sich immer eine Teilnahme an den noch stattfindenden Aktionen, findet Dennis Längert. „Wir schaffen während der Maßnahmen ein unglaublich gutes Gemeinschaftsgefühl und Spaß, Abenteuer und unvergessliche Erlebnisse kreieren. Wer einmal an einer unserer Aktionen teilgenommen hat, kommt in der Regel immer wieder!“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach Zusammenstoß: Autofahrer eingeklemmt
Nach Zusammenstoß: Autofahrer eingeklemmt
Nach Zusammenstoß: Autofahrer eingeklemmt
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Zwei verletzte Personen nach Unfall
Zwei verletzte Personen nach Unfall
Zwei verletzte Personen nach Unfall
Corona: Inzidenz fällt leicht - Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Corona: Inzidenz fällt leicht - Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Corona: Inzidenz fällt leicht - Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare