35-Jähriger bei Unfall verletzt

Der Mann stand laut Polizei unter starkem Alkoholeinfluss.

Am Donnerstagnachmittag hat sich in Wiescheid ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein 35 Jahre alter Mann schwer verletzt wurde. Der Solinger war als Unfallverursacher erheblich alkoholisiert.

Laut Polizei war der 35-Jährige um 15.20 Uhr aus bislang unbekannter Ursache auf einer kleinen Stichstraße der Hardt an der Kreuzung Elberfelder Straße/ Hardt mit seinem Skoda auf den Opel eines 18-jährigen Langenfelders aufgefahren. Augenscheinlich war der 35-Jährige dabei so schnell unterwegs, dass der Opel auf den Skoda einer vor ihm fahrenden 34-jährigen Langenfelderin aufgeschoben wurde.

Bei dem Unfall wurde der 35-Jährige schwer verletzt. Er musste mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die beiden anderen Beteiligten wurden nur leicht verletzt.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der 35-jährige Unfallverursacher augenscheinlich unter dem erheblichen Einfluss von Alkohol stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille.

Die Polizei leitete gegen den Solinger ein Strafverfahren wegen Trunkenheit am Steuer ein. Zudem stellten sie seinen Führerschein sicher. Der Sachschaden liegt bei rund 10 000 Euro. red

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe geht in die zweite Runde
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe geht in die zweite Runde
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe geht in die zweite Runde

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare