Öffentliche Hand

So hoch sind die Hochwasser-Schäden für die Stadt Solingen

Mögliche Gefahrenstellen wie beschädigte Straßen oder Brücken – hier am Obenrüdener Kotten – seien identifiziert. Foto: mis
+
Nach dem Hochwasser gab und gibt es zahlreiche Gefahrenstellen wie beschädigte Straßen oder Brücken – hier am Obenrüdener Kotten.

Es gibt erste Schätzungen, wie teuer die Schäden im öffentlichen Raum sind - noch sind aber wohl nicht alle Schäden an Brücken, Straßen, Böschungen und Gebäuden erfasst.

Solingen. -pm- Am Freitag, 6. August, hat die Stadt die Zahl von 31 Millionen Euro an Hochwasserschäden nur im öffentlichen Raum genannt. Die Summe umfasst noch überhaupt nicht die Schäden, die auf privatem Gelände entstanden sind. Die Summe wurde dem Land NRW mit Stand zum 4. August mitgeteilt.

Nach Angaben der Technischen Betriebe Solingen (TBS) entfallen allein 20 Millionen Euro der Schadenssumme auf die Infrastruktur. Dazu gehören neben den durch die Fluten zerstörten Fußgängerbrücken über die Wupper und den Eschbach auch Straßen und vor allem Böschungen entlang der Verkehrswege.

Nicht nur Wupper und Eschbach traten aus ihren Ufern. Auch viele andere Bäche konnten die Wassermassen nicht aufnehmen und sorgten stadtweit für Schäden. Daher schließt das Rathaus auch nicht aus, dass sich die Höhe der Schäden und deren Anzahl noch weiter erhöht. Die 11 Millionen außerhalb der Infrastruktur entfallen auch auf Kulturbereiche wie etwa den Balkhauser Kotten. Von Privatleuten, Vereinen und anderen Institutionen in Solingen liegen inzwischen hunderte Anträge auf Hilfe nach dem Hochwasser vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Tochter soll tödlichen Unfall verursacht haben - Solinger Ehepaar wird Opfer eines „Schockanrufs“
Tochter soll tödlichen Unfall verursacht haben - Solinger Ehepaar wird Opfer eines „Schockanrufs“
Tochter soll tödlichen Unfall verursacht haben - Solinger Ehepaar wird Opfer eines „Schockanrufs“
Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
28 Raser pro Tag: Stadt will am Werwolf blitzen
28 Raser pro Tag: Stadt will am Werwolf blitzen
28 Raser pro Tag: Stadt will am Werwolf blitzen
41 Quarantäne-Verweigerer wurden bislang zwangsweise in Bethanien isoliert
41 Quarantäne-Verweigerer wurden bislang zwangsweise in Bethanien isoliert
41 Quarantäne-Verweigerer wurden bislang zwangsweise in Bethanien isoliert

Kommentare