21-Jähriger wird bei Unfall schwer verletzt

Die Polizei sperrte die Straße. Es kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Foto: Tim Oelbermann
+
Die Polizei sperrte die Straße. Es kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Foto: Tim Oelbermann

Karambolage auf der Grünewalder Straße löst Verkehrsbehinderungen aus

Drei Verletzte und ein Sachschaden in Höhe von 9000 Euro – das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich gestern gegen 8 Uhr auf der Grünewalder Straße ereignet hat. Laut Polizei hielten eine VW-Fahrerin (28) und ein BMW-Fahrer (34) hintereinander vor der Ampel am Bahnhof Grünewald. Ein 21-Jähriger erkannte die Situation offenbar zu spät und fuhr mit seinem Citroën auf. Dabei zog sich der Mann schwere Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Die 28-Jährige und der 34-Jährige wurden leicht verletzt. Der Citroën war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Top-Links

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Motorradfahrer verunglückt auf neuer Wupperbrücke
Motorradfahrer verunglückt auf neuer Wupperbrücke
Motorradfahrer verunglückt auf neuer Wupperbrücke
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter

Kommentare