Innenstadt

13 Geschäfte durch Fonds angemietet

Zum Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) City 2030 gehört der Anmietungfonds WIN.

Er wird aus Landesmitteln gefüllt und versetzt die Stadt Solingen in die Lage, leere Ladenlokale in der Innenstadt anzumieten, die dann an Existenzgründer günstiger vermietet werden. Aktuell sind nach Angaben von Stadtsprecher Daniel Hadrys 13 Ladenlokale angemietet. Das sind fünf mehr als noch im Juli. „Der Anmietungsfonds WIN wird gut angenommen“, sagt er und zählt als Branchen etwa eine Nachhilfeschule, ein Café, einen Kiosk und ein Geschäft für türkische Spezialitäten auf. „Das Programm bietet die Chance, einen Schritt in die Selbstständigkeit mit überschaubarem Risiko zu wagen“, hatte Planungsdezernent Andreas Budde (parteilos) im Juli bei einer ersten Bilanz erklärt. Der Anmietungsfonds WIN „Wagen.Investieren.Nutzen.“ ist dabei nur ein Instrument, das die Stadt in die Hand nehmen kann. Weiter in Vorbereitung ist der Fonds, mit welchem Eigentümer Erdgeschosslagen neu erschließen können. Statt Einzelhandel sind Wohnen und Arbeiten als Themen denkbar. -pm-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

A3 und A46: Ab heute Abend nur je eine Spur frei
A3 und A46: Ab heute Abend nur je eine Spur frei
A3 und A46: Ab heute Abend nur je eine Spur frei
Selbstgebaute Stromleitung brennt – Kriminalpolizei ermittelt
Selbstgebaute Stromleitung brennt – Kriminalpolizei ermittelt
Selbstgebaute Stromleitung brennt – Kriminalpolizei ermittelt
Christoph-Kramer-Tribüne: Weltmeister will in Solingen einsteigen
Christoph-Kramer-Tribüne: Weltmeister will in Solingen einsteigen
Christoph-Kramer-Tribüne: Weltmeister will in Solingen einsteigen
Bergische Großstädte gemeinsam auf der Expo
Bergische Großstädte gemeinsam auf der Expo
Bergische Großstädte gemeinsam auf der Expo

Kommentare