Erfrischendes Programm

Zirkus Flic Flac feiert mit „Punxxx“

+
Das Duo Turkeev, Julia Galenchyk und Dmytro Turkeev, zeigen ihre Artistik in luftiger Höhe. Mit großer Präzision bewegen sie sich im künstlichen Regen. 

DÜSSELDORF Zum 30. Geburtstag gibt es in Düsseldorf eine Show, die den Zuschauern den Atem nimmt.

Von Susanne Koch

Ein Knattern, schon sehen die Zuschauer ein Motorrad über der Manege durch die Luft fliegen. Gekonnt setzt der Biker auf der Rampe auf und verschwindet im Off. Kurz darauf wieder ein kurzes Knattern, Benzingeruch – und das nächste Bike setzt auf der Rampe auf. Der Adrenalinpegel ist oben und bleibt es auch.

Mit „Punxxx“ feiert der Zirkus Flic Flac seinen 30. Geburtstag in Düsseldorf auf den Rheinwiesen. Und der Name „Punxxx“ macht der Show alle Ehre, die Kostüme sind punkig, die Nummern waghalsig. Die Artisten draufgängerisch. Keine Minute, in der sich das Publikum langweilt.

Der Schwede David Eriksson ist der punkige Clown

FLIC FLAC

SHOWS 24. April, 19 Uhr, 25. April, 19 Uhr, 26. April, 15 und 19 Uhr, 27. April, 15 und 19 Uhr, 28. April, 15 und 19 Uhr

ORT Düsseldorf auf den Rheinwiesen, Haltestelle Luegplatz

GRÜNDUNG Die Brüder Benno und Lothar Kastein gründeten Flic Flac 1989.

KARTEN In der Tageblatt-Geschäftsstelle an der Mummstraße – ab 35 Euro.

www.flicflac.de

Flic Flac ist seit der Gründung ein Zirkus, der ohne Tiere auskommt. Dafür leisten die Artisten und Akrobaten umso mehr. Und das alles ohne Netz und doppelten Boden. Verbunden wird das punkige Programm – auch die Musik ist darauf abgestimmt – durch den Comedian David Eriksson aus Schweden. Etwas tuntig und schrill bringt er das Publikum zum Lachen. Und ein zweiter Comedian, der als Magier die Zuschauer auf den Arm nimmt, ist Coperlin, der in einer Künstlerfamilie im Pariser Moulin Rouge aufwuchs. Die Biker fliegen nicht nur am Anfang der Vorstellung durch die Manege, sondern sie zeigen ihr Können und ihre absolute Präzision auch noch im Globe of Speed. Zum Schluss kreisen sieben Biker und eine Bikerin in der engen Stahlkugel. Eine heiße Nummer.

Absolut sehenswert ist das Duo Turkeev. Julia Galenchyk und Dmytro Turkeev schlingen Arme und Beine umeinander, verknoten ihre Körper, um sich in luftiger Höhe immer schneller zu drehen. Das Besondere: Es regnet ohne Unterlass von der Kuppel des Zirkus. Das erfordert ein Höchstmaß an Präzision. Ebenfalls im künstlichen Regen zeigt Olha ihre Kunst am Chinese Pole. Sie brilliert zu „Purple Rain“ mit technisch hochversierter Akrobatik und nimmt das Publikum für sich ein. Das tut auch das Duo Splash. Zwei Nixen, die in einer Wasserschale über- und untereinanderhertauchen, sich winden und kunstvolle Formen bilden.

Alex Michael aus Brasilien zieht es in luftige Höhen. Kopfüber hängt er am Trapez, um sich Fuß für Fuß auf die andere Seite zu hangeln oder er sitzt auf dem Trapez, holt Schwung – und das so lange, bis er sich herauskatapultiert und auf der anderen Seite ins Trapez fallen lässt.

Der 22-jährige Inder Sandeep Vithoba Kale präsentiert Mallakhamb, den Volkssport aus seinem Land in luftiger Höhe.

Eine gute Figur machen die 3 G, drei Frauen aus der Ukraine, die athletisch-artistische Girlpower in die Manege bringen. Als weibliche Straßengang erobern sie ihr Publikum mit ihrer akrobatischen Spitzenleistung im Sturm. Scheinbar spielerisch präsentieren sie ihre Übungen.

Zu jazzig-rockigen Klängen interpretiert Zdenek Polách die traditionsreiche Kunst der Jonglage neu. Der 22-Jährige jongliert mit großen Bällen nahezu mühelos, präzise und faszinierend. Rollen, Ringe und Teppiche – Romy Meggiolaro wirbelt ihre Requisiten mühelos auf einem Motorrad liegend in atemberaubender Geschwindigkeit über Füße und Hände. Und dann noch die zehn chinesischen Artisten, die unglaubliche Sprünge durch mobile und rotierende 60 cm große Reifen zeigen. Atemberaubend.

„Punxxx“ – ein erfrischendes Programm, das auch alte Zirkushasen begeistert und zum Finale von den Sitzen reißt.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Alkoholisierter Autofahrer flüchtet vor der Polizei

Alkoholisierter Autofahrer flüchtet vor der Polizei

Die Wupper wird noch erlebbarer

Die Wupper wird noch erlebbarer

Schüsse auf der Gathe: Anklage gegen Tatverdächtigen erhoben

Schüsse auf der Gathe: Anklage gegen Tatverdächtigen erhoben

Versuchter Raub: 13-Jähriger in Wuppertal angegriffen - Täter flüchten

Versuchter Raub: 13-Jähriger in Wuppertal angegriffen - Täter flüchten

Betrunkener klettert ins Schwebebahngerüst und verletzt sich

Betrunkener klettert ins Schwebebahngerüst und verletzt sich

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren