Wuppertaler Müllabfuhr fährt nach Weihnachten Sonderschichten

Entsorgungsbetrieb stellt eine Zunahme des Verpackungsabfalls fest

Von Katharina Rüth

Wuppertal Zu Weihnachten gehören Geschenke und zum Geschenk gehört eine Verpackung – einerseits für den Transport, andererseits für die weihnachtliche Optik und den Überraschungseffekt. Auf den entsprechenden Weihnachtsmüll ist die Abfallwirtschaftsgesellschaft Wuppertal (AWG) vorbereitet: Papier- und Glascontainer werden nach Weihnachten besonders häufig geleert.

Papier und Pappe werden für die Papierherstellung gebraucht und gehören daher in Sammelbehälter. In Wuppertaler Wohnhäusern stehen laut AWG knapp 39 000 blaue Tonnen für Papier. Rund 800 Papiercontainer an 440 Standorten in der Stadt nehmen Papier und Pappe auf. Auch an den vier Recyclinghöfen kann man Kartons, Papier und Pappe kostenlos entsorgen. „Um ein Überquellen der Container zu vermeiden, werden diese zwei bis drei Mal in der Woche und nach Bedarf geleert“, sagt AWG-Sprecher Andreas Spiegelhauer. Dabei wissen viele nicht, dass Papier und Pappe ebenso wie anderes Entsorgungsmaterial immer in die Container gegeben werden muss.

Sie daneben zu stellen ist eine Ordnungswidrigkeit und kann ein Bußgeld nach sich ziehen. Denn jeder Karton, der neben dem Container steht, muss per Hand auf das Entsorgungsfahrzeug geladen werden, das eigentlich den gesamten Container automatisch auf seine Ladefläche entleert. Diese Extra-Arbeit verursacht Extra-Kosten. Zudem lassen daneben stehende Kisten und Papierstapel Containerstandorte sofort unansehnlich aussehen.

Weil es rund um Weihnachten und Silvester einen größeren Entsorgungsbedarf gebe, erhöht die Abfallwirtschaftsgesellschaft jedes Jahr zu dieser Zeit den Leerungstakt, so der Sprecher. Da die Feiertage dieses Jahr fast aufs Wochenende fallen, werden die Container an jedem Werktag dazwischen entleert.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Protestzug gegen Corona-Maßnahmen verläuft in Remscheid „störungsfrei“
Protestzug gegen Corona-Maßnahmen verläuft in Remscheid „störungsfrei“
Protestzug gegen Corona-Maßnahmen verläuft in Remscheid „störungsfrei“
Identitätsschwindel führt zu Festnahme
Identitätsschwindel führt zu Festnahme
Identitätsschwindel führt zu Festnahme
Frau stirbt in Wohnung - Verdacht auf ein Tötungsdelikt
Frau stirbt in Wohnung - Verdacht auf ein Tötungsdelikt
Frau stirbt in Wohnung - Verdacht auf ein Tötungsdelikt
Ein Nachtbürgermeister soll kommen – die Frage ist wie
Ein Nachtbürgermeister soll kommen – die Frage ist wie
Ein Nachtbürgermeister soll kommen – die Frage ist wie

Kommentare