Westring

Feuer im Paketzentrum der Post in Vohwinkel

Feuerwehr-Einsatz Paketzentrum der Post Wuppertal: Brennende Halle wird gelöscht
+
Auf dem Gelände des Paketzentrums der Deutschen Post in Wuppertal brannten etwa 200 Quadratmeter einer Halle.

Aktuell ist die Straße Westring noch gesperrt, die Feuerwehr ist für Nachlöscharbeiten weiterhin im Einsatz.

Wuppertal. Am Mittwochmorgen wurde die Feuerwehr zum Paketnachverfolgungszentrum der Deutschen Post in den Westring in Wuppertal Vohwinkel alarmiert: Gegen 7.20 Uhr war in einer Halle auf dem Gelände Feuer ausgebrochen. Als die Einsatzkräfte eintrafen, schlugen die Flammen bereits aus dem Hallendach, etwa 200 Quadratmeter des Gebäudes brannten. Rauch und Flammen waren von der Autobahn A46 und auch aus den angrenzenden Solinger Stadtteilen sichtbar. Der Brand wurde von der Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht.

Wuppertal: Ob Sendungen verbrannten, ist noch unklar

Die Feuerwehr war mit 40 Leuten am Paketzentrum im Einsatz.

Gelagert waren in der Halle wohl keine Pakete, sondern Paletten, Streugut, Batterien und andere brennbare Stoffe, heißt es von einer Sprecherin der Deutschen Post. Es seien keine Sendungen verbrannt, die aktuell in der Zustellung seien, da im Paketnachverfolgungszentrum Fundsachen gelagert würden. Ob von diesen eingelagerten Sendungen etwas beschädigt worden sei, würde sich erst im Laufe des Tages herausstellen: Aktuell ist die Feuerwehr, die mit 40 Leuten im Einsatz war, noch mit Nachlöscharbeiten beschäftigt, die Straße Westring ist weiterhin voll gesperrt. Die Brandursache ist noch unklar. to/jhe

Vergangene Woche gab es einen größeren Feuerwehreinsatz am Krankenhaus Bethanien in Solingen: Wegen eines technischen Defekts musste die Klinik kurzzeitig mit Notstrom versorgt werden.

Die Feuerwehr ist am Dienstagmittag zu einem Kellerbrand an der Blumenstraße in Solingen alarmiert worden. Die Anwohner konnten sich dank Rauchmelder retten.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare