War Sprengung geplant?

Gasflaschen in Wuppertaler Bankfiliale gefunden - Polizei ermittelt

+
Symbolbild.

WUPPERTAL Die Feuerwehr entdeckte in einer Sparkasse in Heckinghausen zwei Gasflaschen. Jetzt ermittelt die Polizei. Der Verdacht: Unbekannte wollten den Geldautomaten sprengen.

Von Manuel Praest

Am frühen Montagmorgen hat die Feuerwehr zwei Gasflaschen im SB-Bereich der Sparkassen-Filiale an der Waldeckstraße in Wuppertal gefunden. Jetzt ermittelt die Polizei. Der Verdacht: Möglicherweise wollten Unbekannte den Geldautomaten im Vorraum sprengen.

Die Feuerwehr war gegen 5 Uhr wegen Gasgeruchs nach Heckinghausen gerufen worden. Vor Ort machten sie dann die Entdeckung. Laut Leitstelle wurden Messungen durchgeführt und Lüftungsmaßnahmen mit einem Überdrucklüfter vorgenommen. Weiterer Handlungsbedarf bestand nicht. Hinweise auf die möglichen Täter gibt es noch nicht laut Polizei. Zeugen werden gebeten, sich unter 0202 284-0 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sie tauscht das Büro gegen die Backstube
Sie tauscht das Büro gegen die Backstube
Sperrung im Kreuz Wuppertal-Nord
Sperrung im Kreuz Wuppertal-Nord
Daten: CDU-Chef zeigt sich selbst an
Daten: CDU-Chef zeigt sich selbst an
Das Schwebebahn-Gerüst bleibt dunkel
Das Schwebebahn-Gerüst bleibt dunkel

Kommentare