Tierschau

Kinderfreundlichster Zoo im ganzen Land

+
Baby-Elefant Gus wohnt erst seit kurzem im Wuppertaler Zoo. Demnächst dürfen ihn Kinder fast eintrittsfrei besuchen. 

WUPPERTAL Kulturausschuss stimmt für fast freien Eintritt.

Von Monika Werner-Staude

Die Freude ist groß: Wuppertal bekommt den kinderfreundlichsten Zoo im Land. Zugleich ein vereinfachtes Tarifgefüge mit deutlich höheren Gebühren für Erwachsene (18,50 Euro statt 14,50 Euro) und fast Eintrittsfreiheit für den Nachwuchs bis 14 Jahre (1,70 Euro statt 7 Euro).

Der Kulturausschuss beglückwünschte sich wortreich für den „mutigen Schritt“, der auf breiter Basis – einem Gemeinschaftsantrag von CDU, Grünen, SPD und FDP und vorangegangener Zusammenarbeit mit Zoodirektor Arne Lawrenz – basierte. Weil aber nicht vorausgesagt werden kann, ob sich das neue Konstrukt rechnet, soll die neue Entgeltordnung mit einer beständigen Analyse der Besucherzahlen einhergehen.

Parken ist in Wuppertal kostenlos

Eine Absage erteilte der Ausschuss dagegen dem Antrag der Linken für einen „Zahl-was-du-willst“- Tag. Man wolle erstmal abwarten, wie/ob sich die neue Struktur bewähre. Lange hatte Ingrid Pfeiffer für eine vereinfachte Preisstruktur (jetzt sechs, statt vorher 17 Tarife) als Marketinginstrument gekämpft. Die wegen der Nutzung des ÖPNV verbliebenen 1,70 Euro und die Beschränkung auf Kinder bis 14 Jahre sieht sie als kleinere Schwächen, die aber behoben werden sollen.

Die Zoo-Konkurrenz in Nordrhein-Westfalen investiere jedenfalls. Eine Konkurrenz, die mehr (Gelsenkirchen: 21,50 Euro) aber auch weniger (Dortmund: 8 Euro) an Eintritt von Erwachsenen verlangt. Mit denen man sich aber nicht vergleichen will, da sie für Kinder „richtig Geld verlangen“, so Lawrenz. Gelsenkirchen etwa 14 Euro, Dortmund immerhin noch 4,50 Euro.

Ganz zu schweigen vom Thema Parken, das für Besucher des Wuppertaler Zoos derzeit zwar schwierig, aber noch kostenlos ist, mit dem geplanten Bau eines Parkhauses teurer werden dürfte. Allerdings verlangen auch die anderen Zoos teilweise nicht unerhebliche Parkgebühren. Lawrenz begrüßte das neue Preisgefüge, von dem er sich auch positive Wirkung auf die Zooschule verspricht. Man müsse aber sehen, ob es auch angenommen werde und ob die durch das Haushaltskonzept der Stadt vorgeschriebene und von der Linken erneut kritisierte Einnahmenerhöhung ausreiche.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Adventsrätsel: Wie gut kennen Sie Solingen?
Adventsrätsel: Wie gut kennen Sie Solingen?
Polizei und Zoll stellen Wuppertaler Innenstadt auf den Kopf
Polizei und Zoll stellen Wuppertaler Innenstadt auf den Kopf
25-Jähriger gesteht Kindesmissbrauch
25-Jähriger gesteht Kindesmissbrauch
Schulen drehen die Heizung runter
Schulen drehen die Heizung runter

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren