Kripo ermittelt

Ein Schwerverletzter nach Explosion in Mehrfamilienhaus

Polizei mit Blaulicht
+
Die Polizei hat zur Ursache der Explosion Ermittlungen eingeleitet (Symbolbild).

Der schwer verletzte Mann wurde in eine Spezialklinik geflogen. Auch das Nachbarhaus wurde evakuiert. Nun ermittelt die Kriminalpolizei.

Wuppertal. Am frühen Sonntagmorgen, gegen 6.10 Uhr, kam es in einem Mehrfamilienhaus an der Straße Steinweg in Wuppertal Barmen aus noch ungeklärter Ursache zu einer Explosion. Das dreigeschossige Gebäude wurde dadurch stark geschädigt. Die Einsatzkräfte fanden im Haus einen schwer verletzten Mann vor. Aufgrund der Schwere seiner Verletzungen wurde der 39-Jährige von einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

Explosion: Polizei setzt Hubschrauber für Ermittlungen ein

An dem nun einsturzgefährdeten Haus entstand ein erheblicher Sachschaden, berichtet die Polizei. Neben dem Verletzten mussten weitere neun Bewohner das Gebäude verlassen. Auch die 16 Mieter des Nebenhauses mussten ihre Wohnungen räumen. Sie werden momentan in einer nahegelegenen Schule untergebracht und versorgt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, um die Ursache für die Explosion aufzuklären. Dazu begutachtet noch am Sonntag ein Sachverständiger das Haus. Für die Ermittlungsarbeit setzte die Polizei auch einen Hubschrauber ein. Während der umfangreichen Sicherungs- und Abrissarbeiten bleiben die Carnaper Straße und ein Teil der Straße Steinweg gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Urlaub spendiert: Pflegedienst bedankt sich mit Mallorca-Reise
Urlaub spendiert: Pflegedienst bedankt sich mit Mallorca-Reise
Urlaub spendiert: Pflegedienst bedankt sich mit Mallorca-Reise
Unfallflucht: 14 500 Euro Sachschaden - Polizei sucht Zeugen
Unfallflucht: 14 500 Euro Sachschaden - Polizei sucht Zeugen
Unfallflucht: 14 500 Euro Sachschaden - Polizei sucht Zeugen
Laubenbrand: Toter war der Besitzer
Laubenbrand: Toter war der Besitzer
Laubenbrand: Toter war der Besitzer
Totschlag-Prozess gegen Remscheider: Gericht hört erste Zeugen
Totschlag-Prozess gegen Remscheider: Gericht hört erste Zeugen
Totschlag-Prozess gegen Remscheider: Gericht hört erste Zeugen

Kommentare