Döppersberg

Steine aus Mauer geschlagen

Zerstörte Platten an der Mauer am Hauptbahnhof. Foto: Elmar Weber
+
Zerstörte Platten an der Mauer am Hauptbahnhof.

Wieder Mauer-Ärger am Döppersberg: Unbekannte haben Steine herausgeschlagen.

Wuppertal. „Irgendwelche Idioten haben mit massiver Gewalt dagegen gedonnert“, sagt Thomas Eiting, Sprecher der Stadt. „Es reicht nicht, dass jemand davor tritt, da ist eine massive Gewalteinwirkung nötig.“ Die Stadt habe Anzeige gegen Unbekannt erstattet. „Mehr können wir auch nicht machen.

Das ist einfach ärgerlich.“ Mehrere Mauersteine seien herausgebrochen worden. Die Ermittlungen laufen. Betroffen ist der Bereich am Rand zur B 7. Auf der gesamten Länge dieser Mauer stehen nun Absperrgitter. Der Vandalismusschaden müsse repariert werden, sagt Eiting, doch wann das gemacht werden kann, stehe noch nicht fest: „Leider lassen sich die Steine nicht so einfach beschaffen.“ Es könne bis nächstes Jahr dauern. Auch die Gesamtkosten der Reparatur mit Steinen und Arbeiten lassen sich derzeit noch nicht abschätzen. -pal-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Uneinigkeit über Naturfreibad im Nizzatal
Uneinigkeit über Naturfreibad im Nizzatal
Uneinigkeit über Naturfreibad im Nizzatal
Rentnermord: Aussage belastet Angeklagte schwer
Rentnermord: Aussage belastet Angeklagte schwer
A 1: Neue Blitzer bringen schon 800.000 Euro ein
A 1: Neue Blitzer bringen schon 800.000 Euro ein
A 1: Neue Blitzer bringen schon 800.000 Euro ein
Hotels fehlt das Personal zum Bettenmachen
Hotels fehlt das Personal zum Bettenmachen
Hotels fehlt das Personal zum Bettenmachen

Kommentare