Hoher Sachschaden

Autofahrer kracht in das Schaufenster eines Drogeriemarktes

Niemand wurde schwer verletzt.
+
Bei dem Unfall wurde niemand schwer verletzt.

In Wuppertal-Cronenberg fuhr am Donnerstag ein Mann in einen Drogeriemarkt.

Wuppertal. Am Donnerstagnachmittag verwechselte ein 86-jähriger Wuppertaler beim Einparken am Gas- und Bremspedal und krachte in die Front eines Drogeriemarktes an der Hauptstraße in Wuppertal-Cronenberg.

Bei dem Durchbruch verfehlte er knapp die Kassiererin. Sie und der PKW-Fahrer sind mit einem Schock leicht verletzt davon gekommen. Es entstand ein Sachschaden im fünfstelligen Bereich, der Verkaufsbetrieb musste eingestellt werden. Die Polizei betont, wie viel Glück alle Beteiligten hatten – niemand schwer verletzt wurde. -to-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Mit dem E-Scooter durch Wuppertal - so soll das System  funktionieren
Mit dem E-Scooter durch Wuppertal - so soll das System funktionieren
Mit dem E-Scooter durch Wuppertal - so soll das System funktionieren
Von-der-Heydt-Museum senkt den Eintrittspreis
Von-der-Heydt-Museum senkt den Eintrittspreis
Von-der-Heydt-Museum senkt den Eintrittspreis
„Streiks ziehen Kollateralschäden nach sich“
„Streiks ziehen Kollateralschäden nach sich“
„Streiks ziehen Kollateralschäden nach sich“
„Treue, Blut und Ehre“: Prozess um Nazi-Mode in Düsseldorf
„Treue, Blut und Ehre“: Prozess um Nazi-Mode in Düsseldorf
„Treue, Blut und Ehre“: Prozess um Nazi-Mode in Düsseldorf