Ein Fahrstreifen blockiert

A 46: Sonnborner Kreuz überschwemmt

Seit etwa 6 Uhr morgens war die Strecke aus Fahrtrichtung Düsseldorf ab Haan-Ost komplett gesperrt.
+
Seit etwa 6 Uhr morgens war die Strecke aus Fahrtrichtung Düsseldorf ab Haan-Ost komplett gesperrt.

Wuppertal. Die A 46 Höhe des Sonnborner Kreuz ist wegen des Unwetters überschwemmt worden. Ein Fahrstreifen ist blockiert.

Auf der A 46 Höhe des Sonnborner Kreuzes ist es am Morgen des 14. Juli zu Problemen gekommen. Die Fahrbahn wurde wegen des Dauerregens überschwemmt. Kies sei von der Baustelle auf die Fahrbahn gespühlt worden, teilte die Autobahn GmbH mit. Bis zum Mittag stehe nur eine von zwei Fahrspuren zur Verfügung, heißt es in einer Mitteilung. Die Fahrbahn musste zunächst gereinigt werden.

Seit etwa 6 Uhr morgens war die Strecke aus Fahrtrichtung Düsseldorf ab Haan-Ost komplett gesperrt und verursachte einen Stau von rund sechs Kilometern Länge. Der Verkehr wurde über Vohwinkel umgeleitet. Auch dort staute sich der Verkehr zurück. Um 9.30 Uhr mussten Autofahrer noch etwa eine Stunde Wartezeit einplanen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Finanzsituation könnte der Bundesgartenschau im Weg stehen
Finanzsituation könnte der Bundesgartenschau im Weg stehen
Finanzsituation könnte der Bundesgartenschau im Weg stehen
Olivia Jones kommt zum Schulleiterkongress
Olivia Jones kommt zum Schulleiterkongress
Wuppertal bekommt für 17 Tage einen Freizeitpark am Stadion am Zoo
Wuppertal bekommt für 17 Tage einen Freizeitpark am Stadion am Zoo
Wuppertal bekommt für 17 Tage einen Freizeitpark am Stadion am Zoo
Affe Epulu erkundet sein neues Zuhause
Affe Epulu erkundet sein neues Zuhause
Affe Epulu erkundet sein neues Zuhause

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare